Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

STUDIUM & FREIZEIT

Probier’s mal mit Gemütlichkeit!

Disney is in the air - bei den Semesterabschlusskonzerten des Essener Unichors. (Foto: CC0 1.0).

07.07.2017 02:26 - Mirjam Ratmann



Der Essener Unichor präsentiert am kommenden Wochenende, am Freitag, 7. Juli, und am Sonntag, 9. Juli, im alten Audimax am Campus Essen sein Programm des Sommersemesters. Nachdem im Winter noch etwas düster von Hexen, Geistern und Dämonen gesungen wurde (akduell berichtete), widmet sich das Ensemble nun fröhlicheren Tönen: nämlich der Musical-Welt von Walt Disney. Neben Songs aus Disney-Klassikern wie König der Löwen, Die Schöne und das Biest oder Marry Poppins, stellt der Unichor auch etwas weniger bekannte Stücke aus neueren Disney-Produktionen vor. Darunter zum Beispiel Touch the sky aus der Pixar-Disney-Coproduktion Merida – Die Legende der Highlands von 2012 oder We know the way aus dem erst 2016 auf den Leinwänden laufenden Vaiana – Das Paradies hat einen Haken. Eine Mischung aus langsamen, harmonischen Klängen und aus etwas schnelleren Up-Tempo-Nummern wird das, aus zwei Teilen bestehende Programm des Sommersemesters, darbieten. Eine besondere Ehre gibt es für einige Sänger*innen des Chors, die teilweise kürzere aber auch längere Solo-Stellen aus einigen Stücken singen dürfen. Auch visuell soll das Audimax an beiden Tagen in die Disney-Welt eintauchen: Einige der Chormitglieder planen sich in Schale zu schmeißen und in Kostümen von Disney-Charakteren aufzutreten. Außerdem soll eine Slideshow mit Bildern aus den Filmen im Audimax projiziert werden. Eine weitere Besonderheit besteht außerdem beim ersten Konzert am Freitag: Dieses wird nämlich als Benefizkonzert zugunsten der Ehrenamtagentur Essen mit dessen Schirmherr Henning Baum veranstaltet. Sprich: Eintritt frei, aber um Spenden wird gebeten. Bei Wohlfühl-Klängen wie Can you feel the love tonight? und You’ll be in my heart werden dann hoffentlich ein paar Zuschauer*innen gern ihren Geldbeutel zücken. [rat]

Dälek bringt den Lärm

Ihr wollt Wut? Dann seid ihr bei Dälek richtig. Wir stellen euch ihren Noise-Sound vor.
 

Studentische Vollversammlung nimmt Hochschulgesetz in den Fokus

Knapp drei Wochen vor der Vollversammlung am 12. Juni hat sich das Studierendenparlament der UDE auf Themenschwerpunkte geeinigt.
 

Was ist gendersensibles Design und warum brauchen wir es?

Das Gender-Referat des AStAs der Folkwang Universität der Künste lud Prof. em. Dr. Uta Brandes für einen Vortrag zum Thema Gender im Design ein.
 
Konversation wird geladen