Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

STUDIUM & FREIZEIT

Kulturticket für Studierende der Folkwang Universität

Jana Frehn (AStA-Vorsitzende), Jana Stradmann (Vorsitzende des StuPa) und Berger Bergmann (Geschäftsführer der TUP) freuen sich über die neue Kooperation.
[Foto: TUP]
26.07.2019 13:22 - David Peters

Ab dem 1. Oktober profitieren nun auch die Studierenden der Folkwang Universität der Künste von einem Kulturticket. Für 1€ können Veranstaltungen des Theaters und der Philharmonie Essen besucht werden.

Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der Folkwang Universität und das Theater und die Philharmonie Essen (TUP) haben die Einführung des Kulturtickets zum kommenden Semester beschlossen. Für lediglich einen Euro können die Studierenden nahezu alle Eigenveranstaltungen im Aalto-Theater, im Grillo-Theater und in der Philharmonie Essen besuchen.

An der Universität Duisburg-Essen (UDE) gibt es das Kulturticket bereits seit Oktober 2017. Auch diese Kooperation wird fortgesetzt. Der Geschäftsführer der TUP Berger Bergmann betont: „Nach den sehr guten Erfahrungen, die wir mit dem Kulturticket für die Studierenden der Universität Duisburg-Essen gemacht haben, war es uns ein vordringliches Anliegen, dieses Angebot bald auf die Folkwang Universität der Künste auszuweiten. Die hochkarätigen Vorstellungen und Konzerte werden sicher für viele Folkwang-Studierende eine Inspiration für deren künstlerische Entwicklung sein.“

Auch Jana Frehn, der AStA-Vorsitzenden der Folkwang-Uni, war das Kulturticket ein besonderes Anliegen: „Wir wurden immer wieder von Studierenden gefragt, warum es das Kulturticket bei uns nicht gibt. Deswegen freuen wir uns jetzt umso mehr, dass die Kooperation zustande gekommen ist.“
 

 

Eine musikalische Vorlesung

Professor em. Dr. med. Eberhard Passarge erzählt von seiner Tätigkeit als Musikbeauftragter für die Universität Duisburg-Essen.
 

So sieht der neue Haushaltsplan des AStA aus

Die Rücklagen schmelzen, wenn der Studierendenschaftsbeitrag nicht erhöht wird. Das will die AStA-Koalition ändern.
 

StuPa: Koalition und Opposition streiten über Beitragserhöhung

Obwohl die Erhöhung des Studierendenschaftsbeitrags bereits beschlossen wurde, sorgt sie weiterhin für Diskussionen.
 
Konversation wird geladen