Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

STUDIUM & FREIZEIT

Gasthörerschaft an der UDE startet wieder

 Gasthörende können gemeinsam mit Studierenden an Lehrveranstaltungen der UDE teilnehmen. [Foto: pixabay]
28.09.2021 13:22 - Özgün Ozan Karabulut

Die Universität Duisburg-Essen (UDE) öffnet zu Beginn des Wintersemesters 2021/2022 wieder ihre Hörsäle und Türen für Gasthörer:innen. Alle Interessent:innen können unabhängig von Vorkenntnissen als Gasthörer:in zugelassen werden und Kurse belegen.

Zweck der Gasthörerschaft ist es, dass Interessierte einzelne Lehrveranstaltungen besuchen können, ohne eingeschrieben zu sein beziehungsweise die Voraussetzungen hierfür zu erfüllen. Laut UDE soll durch die Gasthörerschaft auch dem Gedanken des lebenslangen Lernens Rechnung getragen werden. Gasthörer:innen dürfen keine Prüfungen ablegen, jedoch kann nach Absprache mit der dozierenden Person eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt werden. Letztere entscheiden, ob eine Veranstaltung für Gasthörer:innen geöffnet wird; gegebenenfalls haben eingeschriebene Studierende Vorrang. 

Campusleben mit 3G (statt LTE)

Den Campus der UDE endlich (wieder) sehen? Das wird zum Wintersemester 2021/22 möglich sein. Voraussetzung ist die 3G-Regel.
 

Den Gasthörer:innen stehen Kurse in verschiedenen Fachbereichen offen. So gibt es Lehrveranstaltungen der Geistes- und Bildungswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Ingenieurwissenschaften und Naturwissenschaften wie Physik, Mathematik und Biologie. Prinzipiell sind nach Angabe der UDE keine Fakultäten ausgeschlossen. Veranstaltungen wie Laborpraktika – bei denen besondere Sicherheitsvorkehrungen erforderlich sind – oder Veranstaltungen der Medizinischen Fakultät werden im Regelfall nicht für Gasthörer:innen geöffnet. Bei zulassungsbeschränkten Studiengängen fällt das Angebot aus Kapazitätsgründen meistens geringer aus. Das Gasthörerverzeichnis – das zweimal jährlich herausgegeben wird – und die darin enthaltenen Kurse sind hier abrufbar.

Ins Studium reinschnuppern oder sich weiterbilden

Einer der ersten Gasthörer:innen-Kurse startet zeitgleich mit dem Vorlesungsbeginn am 11. Oktober 2021. Voraussetzung für die Teilnahme an Kursen ist lediglich, dass der Antrag auf Zulassung als Gasthörer:in in der Einschreibungsfrist vom 06. September 2021 bis 28. Januar 2022 gestellt und die Gasthörergebühr in Höhe von 100 Euro für ein Semester bezahlt wurde. Geflüchtete sind von der Gebühr ausgenommen. Sie können das Angebot der Gasthörerschaft kostenfrei wahrnehmen. Ihnen stehen alle Kurse zur Verfügung, die auch im Gasthörerverzeichnis angeboten werden. Die UDE will damit bezwecken, dass geflüchtete Studieninteressierte den Ablauf an einer deutschen Hochschule kennenlernen.

Wer Gasthörer:in ist, kann auch die Bibliothek nutzen. Bei Bedarf kann für das ganze Semester zum Studierendentarif in den Mensen gespeist werden, wenn hierfür gegen Zahlung einer Gebühr von 95 Euro die entsprechende Bescheinigung beantragt wird. 
Die UDE berichtet von einem Rückgang der Zahl der Gasthörer:innen in den vergangenen Semestern der Corona-Krise: Während im Sommersemester 2019 noch 125 Menschen als Gasthörer:innen gemeldet waren, nahmen im Sommersemester 2021 lediglich 38 Personen das Angebot der Gasthörerschaft wahr.

Oft sind es laut Pressestelle der UDE ältere Menschen, die sich nach dem Eintritt in den Ruhestand weiterbilden möchten und Kurse belegen. Auch sei die Gasthörerschaft bei Leuten gefragt, die den Besuchsnachweis bestimmter Veranstaltungen brauchen, beispielsweise für ein höheres berufliches Qualifikationsniveau. Die Gasthörerschaft bietet außerdem die Möglichkeit herauszufinden, ob das potenzielle Studium etwas für einen ist oder nicht.

UDE-Student Milad: Warten auf die Rettung aus Afghanistan

UDE-Student Milad war mit seiner Familie in Afghanistan. Die Ausreise nach Deutschland klappte erst nach mehreren Versuchen.
 

Leistungssport und Studium – UDE Olympionik:innen im Portrait

Bosserhoff und Schaunig sind Hockey-Nationalspieler:innen, studieren an der UDE und haben an den Olympischen Spielen teilgenommen.
 

Redakteur:in gesucht!

Wir suchen Verstärkung für unser Team.
 
Konversation wird geladen