Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

STUDIUM & FREIZEIT

–>Mein Campuserlebnis<–

Book to the Future

09.10.2020 15:50 - Canberk Köktürk

Als ich 2010 anfing am Essener Campus zu studieren, war mein Dreh- und Angelpunkt die Bibliothek im R11-Gebäude. Die gelben Fliesen, grünen Türen und braunen Spinde versetzten mich in die 1970er zurück, die ich nur aus Filmen kannte. Damals fühlte sich alles so neu und aufregend an. Dieses Gefühl der Aufregung verspüre ich immer noch, wenn ich vor dem R11-Gebäude stehe.
 
Vor ein paar Wochen führten mich die Recherchen zu einer Seminararbeit wieder zurück zu meinen studentischen Wurzeln. Ich setzte meine Maske auf, öffnete die Tür und stand plötzlich in dem renovierten Innenraum, der mich an einen High-End-Flughafen erinnerte. Meine nostalgischen Erinnerungen waren tatsächlich nur noch in der Vergangenheit existent. Als ich die Stufen hinauf ging, die ich mit meinen alten Sneakern kaum beschmutzen wollte, las ich flüchtig die Hygienevorschriften. Ich öffnete eine weitere Tür. 

Wie ihr in der Uni-Bib arbeiten könnt

Mittlerweile ist die Uni-Bib wieder eingeschränkt nutzbar. Wir fassen die Bedingungen für euch zusammen.
 

Um in die Bibliothek zu gelangen, musste ich durch eine kleine Schleuse, an der eine Mitarbeiterin fragte: „Hast du deinen Studierendenausweis dabei?“ Wieder fühlte ich mich wie am Flughafen. Die ewiglangen Einreisekontrollen, an der die Beamt:innen hinter einer Glaswand skeptisch meinen Reisepass und mein Gesicht inspizierten, um mir dann einen Stempel in meine Dokumente zu rammen.
Die Mitarbeiterin hinter der Bibliotheksschleuse war deutlich netter:
„Jetzt musst du deinen Ausweis unter den Scanner halten.“ Das tat ich. Meine Daten erschienen auf ihrem Bildschirm. Wir prüften sie gemeinsam. Die Telefonnummer meiner Eltern war unter den Kontaktdaten gespeichert. Wieder ein Flashback an die Anfänge am Essener Campus. 

Wir änderten gemeinsam, trotz erschwerter Kommunikation durch die Masken, die Telefonnummer. Ich bedankte mich und ging die Treppen rauf. Die Bücher rochen immer noch gleich. Zufrieden verirrte ich mich zwischen den Regalen.
 

Von Feuerzangenbowle benebelt

In der Fachschaftenkonferenz wurde ein Verbot des Films Die Feuerzangenbowle diskutiert.
 

Was ich aus 8 Jahren Studium übers Studieren gelernt habe

Ein Ratgeber für Neu-Studis und Noch-Studierende.
 

UDE: Orientierungswoche trotz Corona

Wir haben mit der Stabsstelle für Arbeitssicherheit und Umweltschutz und einigen Fachschaften über die kommende O-Woche gesprochen.
 
Konversation wird geladen