Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

STUDIUM & FREIZEIT

Ankündigung: Liveticker zum 1. Mai

24.03.2014 10:31 - Rolf van Raden




Für den 1. Mai hat die zersplitterte rechte Szene eine Reihe von Demonstrationen im Ruhrgebiet angekündigt. In Duisburg, Essen und in Dortmund wollen NPD, Pro NRW und Die Rechte ihre menschenfeindlichen Ideologien auf die Straße tragen. Zu Protesten rufen unter anderem die Bündnisse .


Um die Proteste gegen Rechts zu vernetzen und um eine zeitnahe Berichterstattung zu gewährleisten, werden wir einen 1.-Mai-Ticker auf unserer Homepage anbieten. Dafür sind wir in allen drei Städten unterwegs und berichten live von Aktionen und Blockaden, von den Reaktionen der Polizei sowie von allem, was sonst noch wichtig ist.

Wir beginnen mit der umfassenden Ticker-Berichterstattung bereits am Mittwoch, den 30. April, pünktlich zu der Anreise zur Vorabenddemo gegen Rassismus und Antiziganismus. Und wir machen weiter, bis am 1. Mai alles gelaufen ist.

Den Ticker könnt ihr auch von euren Smartphones aus lesen. Also: Merkt euch jetzt schon einmal für den 1. Mai die Homepage akduell.de. Alle wichtigen Updates und Zusammenfassungen der Lage in den Städten erhaltet ihr außerdem über unsere . "Liken" lohnt sich also.

(Beitragsbild: Blockado - Gemeinsam gegen Nazis / )

StuPa: Das ist ja fast wie im Kindergarten hier

Jeden Monat treffen sich 37 Parlamentarier*innen im Studierendenparlament (StuPa) der Universität Duisburg-Essen. Pünktlich wird die Sitzung gestartet, vom Allgemeinen Studierendenausschuss berichtet und über verschiedene Anträge abgestimmt. Soweit die Theorie.
 

Studentische Vollversammlung nimmt Hochschulgesetz in den Fokus

Knapp drei Wochen vor der Vollversammlung am 12. Juni hat sich das Studierendenparlament der UDE auf Themenschwerpunkte geeinigt.
 

Antisemitismus von links

Wie sieht zeitgenössischer linker Antisemitismus aus? Das erklärte Soziologie David Hirsh in Essen.
 
Konversation wird geladen