STUDIUM & FREIZEIT

10 Gründe, warum die UDE toll ist

Im Sommersemester ein beliebter Erholungsort in den Freistunden: Die Campuswiese. (Foto: caro)

01.05.2018 10:36 - Sarah Dannehl

 
  1. Die Campuswiese: Hier könnt ihr in den Freistunden oder nach Feierabend noch ein kühles Bier genießen, sonnenbaden oder mit der Fachschaft grillen.
  2. Campus-Uni: Ihr müsst nicht erst die halbe Stadt durchqueren, um zum nächsten Seminar zu gelangen. Der wenigen Außenstandorte sei Dank.
  3. Einzigartige Studiengänge: Die UDE bietet mehr als 230 Studiengänge. Studierende des Maschinenbaus können sich zum Beispiel in Schiffs- und Offshoretechnik ausbilden lassen.
  4. Hörsaalkino: Für nur einen Euro pro Semester könnt ihr Mitglied des Essener Filmclubs werden oder im Duisburger LichtspielZentrum neueste Blockbuster und Klassiker ansehen. In englischer Sprache seht ihr kostenlos Filme in der English Language Movie Society (ELMS) in Essen.
  5. International: 14 Prozent der Studierenden der UDE kommen aus dem Ausland. Von den über 900 internationalen Partnerschaften fallen allein 850 auf das Erasmus+-Programm. Das Tutoren Service Center widmet sich mit dem  Buddy-Programm und Veranstaltungen dem interkulturellen Austausch der Studierenden.
  6. Bunt: Zugegeben, die Architektur der Uni ist kein Touristenmagnet. Die neu verkleideten bunten Türme sind aber schöne Akzente inmitten des tristen Graus. Und man erkennt sie sogar aus dem Flugzeug.
  7. Dozierende: Auffällig oft nannte man uns die Lehrenden der Anglistik. Die seien nicht nur besonders freundlich, sondern auch unterhaltsam. Das Verhältnis zwischen Studierenden und Lehrenden wirke zudem weniger hierarchisch.
  8. Kneipen: In unmittelbarer Nähe zum Duisburger Campus treffen sich Studierende im Fährmann und Finkenkrug. Seit kurzem bietet der AStA außerdem einen selbst gestalteten Freiraum an. In Essen wird dagegen weiterhin das Kunst- und Kulturcafé schmerzlich vermisst.
  9. Bibliothek: Neben dem physischen Bestand, bietet sie einen breit ausgebauten Online-Zugang zu Zeitschriften, Magazinen und Zeitungen.
  10. Initiativen: Ob Enactus, Aiesec oder Weitblick: An der UDE könnt ihr euch in zahlreichen Initiativen ehrenamtlich engagieren oder euch zum Beispiel in einer Theatergruppe ausprobieren.
 

Mutterschutzgesetz gilt nun auch für Studierende

Die stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte erklärt im Interview, was sich durch das Mutterschutzgesetz für Studierende ändert.
 

10 Dinge, die an der UDE furchtbar sind

Die UDE wird wieder unter die Lupe genommen. Auf die positiven Seiten der Uni folgt das, was die Studierenden nervt.
 

Totengräber SPD

Die SPD-Mitglieder haben entschieden und die Überraschung ist ausgeblieben. 66,02 Prozent haben für eine Große Koalition gestimmt und geben der Welt vier weitere Jahre gesellschaftlichen und politischen Stillstand.
 
Konversation wird geladen