Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

RATGEBER & TERMINE

Überlebensguide: Nach der Pandemie an den Campus

Die UDE wird ab Oktober endlich wieder mit Leben gefüllt sein.

[Foto: Magdalena Kensy]

05.10.2021 16:26 - Helena Wagner

Das kommende Wintersemester findet teilweise wieder in Präsenz statt und das bedeutet: Ab an den Campus! Die Gesichter der Kommiliton:innen kennt man schon seit einem Jahr, jedoch nur in kleinen Kästchen auf dem Bildschirm des Laptops. Kontakt wurde über Whatsappgruppen gehalten, die Kommunikation während der Vorlesungen beschränkte sich in den meisten Fällen auf ein „Anwesend“. Doch jetzt sind die Zeiten vorbei, in denen man im Schlafanzug vom Bett in die Vorlesung stolpert.

1. Auf die Plätze, fertig, los!

Ab jetzt muss man sich anziehen, den Raum suchen und mit anderen Menschen interagieren. Igitt. Die Raumsuche erledigt ihr im besten Fall schon vor der Veranstaltung und nicht erst fünf Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Auf den Webseiten der Universität und der der Fachschaften gibt es Lagepläne der Uni, die ihr euch anschauen solltet. Sucht euch euer Gebäude raus. Bildet gegebenenfalls Gruppen und trefft euch vor der Veranstaltung vor dem Gebäude, um gemeinsam nach dem Raum Ausschau zu halten. Lässt man das Stressschwitzen, bevor man einen Platz gefunden hat, außer Acht, ist die Sitzplatzsuche gar nicht schwer. Wenn ihr etwas früher dran seid, sucht euch einen Platz in der Mitte der Reihe. Falls ihr den Raum früher verlassen müsst oder ihr vor Veranstaltungsbeginn zwei Liter Kaffee (Oder Mate?) getrunken habt, wartet, bis die Reihen sich füllen und sucht euch einen Platz am Rand, sodass ihr den Raum ungestört verlassen könnt, ohne dass viele Leute dafür aufstehen müssen.

Best Of: Artikel für Erstis

Alles, was Erstis über die UDE, wissenschaftliches Arbeiten, die Bib und das digitale Semester wissen sollten.
 

2. Mahlzeit!

Wenn ihr in der ersten Vorlesung eine:n coole:n Sitznachbar:in habt, verabredet euch doch fürs Mittagessen in der Mensa oder im U-Café. Die Gerichte bekommen Studierende meist unter 4 Euro und der Speiseplan wechselt täglich. Auch Veganer:innen oder Vegetarier:innen kommen nicht zu kurz. Bezahlen könnt ihr mit eurem Studierendenausweis, den ihr aufladen könnt [Link]. In der MyUDE-App könnt ihr euer Guthaben und den Speiseplan checken. Diese App kann euch generell bei vielen Dingen auf dem Campus behilflich sein. Von offenen Zahlungen, Fristen, eurem Stundenplan bis zu eurem Semesterticket findet ihr dort alle nützlichen Dinge.

3. Halte die Augen und Ohren offen!

Auf dem Campus hängen verschiedenste Plakate zu allen möglichen Veranstaltungen aus. Ob ein Kneipenabend, ein Poetry-Slam oder eine Theateraufführung: vielleicht ist etwas dabei, was euch anspricht. Auch Uni-interne Organisationen wie der Allgemeine Studierendenausschuss, auch AStA genannt, hängen nützliche Informationen an allen Ecken des Campus aus. Wenn ihr etwas seht, was euch interessiert und ihr euch vorstellen könntet, selbst tätig zu werden, bringt euch ein und zögert nicht! Nur so lernt man seine Universität wirklich kennen und kann mit Menschen in Kontakt kommen.

4. Informiert euch!

Auch wenn ihr schon mehrere Semester an der Universität studiert, werden immer wieder Fragen auftauchen. Dinge, die ihr im Online-Semester nicht beachten musstet, spielen in Präsenz vielleicht eine ganz andere Rolle. Fachschaften und Mentor:innen können euch bei Fragen weiterhelfen. Wenn ihr nicht zu den nervigen Studierenden gehören wollt, ist es wichtig, solche Hilfsangebote nicht zu überreizen. Googelt eure Fragen oder redet mit Kommiliton:innen darüber, meistens findet ihr in Modulhandbüchern viele Antworten zur Organisation eures Studiums.

How to UB: Was Ihr bisher noch nicht über die Unibibliothek wusstet

Unser Ratgeber verrät euch, was ihr bisher noch nicht über die Bibliothek der UDE wusstet.
 

Studi- Hotspots für Erstis in Essen & Duisburg

Wir haben bei euch nachgefragt, welche Hotspots in Essen und Duisburg man auf keinen Fall verpassen darf.
 

Wie du nicht zu einem*r nervigen Ersti wirst

Du bist Ersti? Willkommen an der UDE. Halte dich an die folgenden Tipps, wenn du dich nicht direkt unbeliebt machen möchtest.
 
Konversation wird geladen