Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

RATGEBER & TERMINE

UA Ruhr Bib-Guide: Uni Duisburg-Essen

Die Fachbibliothek GW/GSW ist eine von sechs Bibliotheken der UDE.

[Foto: Jacqueline Brinkwirth]

07.10.2019 11:53 - Jacqueline Brinkwirth

Die Literatursuche bringt dich um den Verstand, Hausarbeiten deswegen umso mehr und das Bibliothekssystem hast du sowieso nie richtig durchschaut? Egal, ob du an der Universität Duisburg-Essen (UDE), der Ruhr-Uni Bochum (RUB) oder der TU Dortmund (TU) studierst, die Herausforderungen des wissenschaftlichen Arbeitens bleiben gleich. Gut also, wenn du dich in allen Bibliotheken der Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) auskennst. Für alle offenen Fragen geben wir dir im zweiten Teil unseres Bib-Guides einen Einblick in die Bibliothek der UDE.

Seit dem Zusammenschluss der Universitäten Duisburg und Essen 2003 wurden auch die Bibliotheken und Bestände der Standorte in der Universitätsbibliothek Duisburg-Essen (UB) zusammengefasst. Diese setzt sich aus sechs Fachbibliotheken zusammen und versorgt rund 3.200 Mitarbeitende und über 40.000 Studierende mit Literatur und Raum zum wissenschaftlichen Arbeiten. Insgesamt findet man dort über 2,4 Millionen Bände, 1750 Print-Zeitschriften und ein umfangreiches digitales Angebot mit Büchern, Zeitschriften und Aufsätzen. Die Auswahl der Literatur orientiert sich dabei am Lehr- und Forschungsprofil, das die UDE ausmacht. An beiden Standorten bieten die Fachbibliotheken mit 2941 Arbeitsplätzen ausreichend Platz zum Lernen, Forschen und Arbeiten.

Die Fachbibliotheken

Am Campus Duisburg gibt es drei Fachbibliotheken: LK, BA und MC. Die Bezeichnungen leiten sich von den Gebäuden ab, in denen die Bibliotheken untergebracht sind. So sind alle drei Standorte auf dem Lageplan des Campus einfach und schnell zu finden. Die Fachbibliothek LK bildet dabei mit ihrer zentralen Lage den Mittelpunkt: Dort befinden sich nicht nur Ausleihe, Infotheke und der e-Point des Zentrums für Informations- und Mediendienste (ZIM), sondern auch Kopierer, Scanner und viele PC-Arbeitsplätze. Die Literatur verteilt sich auf sechs Etagen und drei Zwischengeschosse. Die Bibliotheken BA und MC ergänzen den Bestand mit jeweils einer Etage für Literatur, einem Gruppenarbeitsraum pro Standort und mehreren Arbeitsplätzen.

In Essen befindet sich die Fachbibliothek Medizin, die außerhalb des Campus am Universitätsklinikum liegt. Am Campus Essen gibt es zwei Fachbibliotheken: GW/GSW und MNT. Die Bezeichnungen leiten sich, anders als in Duisburg, nicht von den Gebäuden ab, sondern von den Fachbeständen, die die Bibliotheken beherbergen. Die GW/GSW-Bib befindet sich im roten Gebäude R09 bis R11 und beherbergt auf drei Etagen Fachbestände für die Geistes- und Gesellschaftswissenschaften.

Ausleihtheke, Fernleih-Ausgabe, Kassenautomat und Rückgabeautomaten befinden sich im Eingangsbereich, Einzel- und Gruppenarbeitsplätze auf allen drei Etagen. Die Bibliothek MNT versorgt im blauen Gebäude V15 die Fachbereiche Mathematik, Naturwissenschaft und Technik mit Literatur. Dort finden sich neben mehreren Gruppenarbeitsplätzen auch ruhige Einzelarbeitsplätze mit Seitenwänden, an denen ungestört gelernt werden kann.

Literatursuche und Signaturen

Die Signaturen sind folgendermaßen aufgebaut: Den Standort zeigt ein E für Essen oder ein D für Duisburg an. Danach folgt die Bezifferung für Präsenz- und Ausleihbestand. 10 steht für Präsenzbestand, 11 für Bücher, die ausgeliehen werden können. Je nach Fachbereich folgen dann noch drei Buchstaben (AAA-ZZZ) und eine Zahl, die die Reihenfolge der Bücher im Regal anzeigt.

Es lohnt sich also, das Rückgabedatum im Hinterkopf zu behalten.

Deine Literatursuche beginnt im Online-Katalog primo, den du auf der Homepage der UB findest. Hier sind alle Titel aufgeführt, die in den Fachbibliotheken entweder im Präsenzbestand oder zur Ausleihe verfügbar sind.

Die Trefferliste ist nach Erscheinungsjahr sortiert, das heißt, die neuesten Bücher und Zeitschriften werden zuerst angezeigt. In der Einzelansicht eines Treffers findest du alle Angaben zu Autor*innen, Herausgeber*innen, Erscheinungsjahr sowie in welcher Fachbibliothek und mit welcher Signatur ein Titel zu finden ist. Um stundenlanges Suchen zu vermeiden, kannst du über den Regalfinder sogar den genauen Standort des Buches abfragen. Wenn du Schwierigkeiten bei der Suche hast, findest du auf akduell.de unter dem Suchbegriff „Literaturrecherche" einen Ratgeber, wie du die richtige Literatur für deine wissenschaftlichen Arbeiten findest.

Benutzung und Ausleihe

Um einen Titel ausleihen zu können, brauchst du nur deinen Studierendenausweis und dein Geburtsdatum im Format TT/MM/JJJJ. Studierende der UA Ruhr können den Studierendenausweis ihrer Heimuniversität für die Nutzung in den Bibliotheken der UDE freischalten lassen. Das geht unter Vorlage eines gültigen Personalausweises und gilt dann als Benutzerausweis für ein Jahr. Die Ausleihe eines Mediums umfasst vier Kalenderwochen, danach musst du die entliehenen Bücher entweder manuell in deinem Benutzer*innenkonto verlängern oder zurückgeben – ansonsten werden Mahngebühren fällig. Diese sind gestaffelt und betragen pro Buch zwei, fünf und zehn Euro für je zehn versäumte Kalendertage.

Es lohnt sich also, das Rückgabedatum im Hinterkopf zu behalten.
Anders als an der RUB musst du Jacke und Tasche vor Betreten der Bibliotheken nicht einschließen. Hier ist jedoch Vorsicht geboten: Da die Bibliotheken öffentliche Räume sind, wird der Zugang nicht kontrolliert, was auch Langfingern den Eintritt ermöglicht. Wenn du also in deine Bücher versunken bist, achte dennoch auf deine Habseligkeiten und lasse deinen Arbeitsplatz nicht unbeaufsichtigt. Wer seine*ihre Sachen lieber nicht mitnehmen möchte, kann diese in einem der Schließfächer in den Eingangsbereichen ablegen.

Außerdem gibt es für alle Studierenden der UA Ruhr die Möglichkeit, ein kostenloses Vier-Wochen-Schließfach auszuleihen. Dort kannst du bereits entliehene Bücher und Schreibmaterial aufbewahren, wenn du zum Beispiel gerade deine Abschlussarbeit schreibst. Für Promotionsstudierende oder Examenskandidat*innen stehen sogar Schließfächer für sechs Monate zur Verfügung. Infos dazu gibt es an den Ausleihtheken und auf der Homepage der UB.

–>Mein Campuserlebnis<–

Der erste Tag im Studium ist nicht immer einfach. Wieso sich trotz furchtbarer Tage das Durchhalten lohnen kann, hat unsere Redakteurin Jacqueline erlebt.
 

Digitale Hacks fürs Studium

Dieser Ratgeber verrät euch, wie ihr mithilfe digitaler Tools und ein bisschen Vorsicht sicher durchs Studium kommt.
 

Vermehrt Diebstähle in der UB Essen – eine Frage des Zugangs?

Diebstähle in der UB sind kein neues Problem. Viele Betroffene wünschen sich deshalb strengere Kontrollen. Ist das wirklich die Lösung?
 
Konversation wird geladen