Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

RATGEBER & TERMINE

UA Ruhr Bib-Guide: Ruhr Uni Bochum

Die UB Bochum besticht nicht nur durch ihre Architektur.

[Foto: Jacqueline Brinkwirth]

16.09.2019 12:15 - Jacqueline Brinkwirth

Das Buch, das du unbedingt für deine Hausarbeit brauchst, ist entliehen oder verschwunden? Die Fernleihe ausgeschlossen? Die Verzweiflung am Höhepunkt? Dank der Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) kein Problem. Warum es sich für Studierende der Uni Duisburg-Essen lohnen kann, einen Blick in andere Bibliotheken im Ruhrgebiet zu werfen, erfahrt ihr in unserem dreiteiligen Bibliotheksführer.

In der UA Ruhr arbeiten die Universität Duisburg-Essen (UDE), die TU Dortmund und die Ruhr-Uni Bochum (RUB) strategisch zusammen. „Mit mehr als 120.000 Studierenden und nahezu 1.300 Professorinnen und Professoren gehört die UA Ruhr zu den größten und leistungsstärksten Wissenschaftsstandorten Deutschlands“, heißt es dazu auf der Website. Nicht nur in der Forschung herrscht eine enge Verbindung, auch in der Lehre kooperieren die drei Universitäten seit 2017. Für Studierende bietet die Allianz eine Vielzahl an Möglichkeiten, von den anderen Universitätsstandorten zu profitieren. Dazu zählen auch die Bibliotheken der RUB.

Die UB der RUB

Auf 14.820 Quadratmetern beherbergt die Hauptbibliothek der Ruhr-Uni 1.764.059 Buchbände und 603 Zeitschriften (Stand 2017). Ebenso gibt es ein elektronisches Angebot mit fast 300.000 Büchern, Aufsätzen und Zeitschriften. Das Gebäude, in dem heute die meisten Studierenden lesen und lernen, wurde 1974 eröffnet und befindet sich zentral auf dem Campus, unweit der U-Bahn-Haltestelle.

Auf vier Stockwerken gibt es rund 1.300 Arbeitsplätze, darunter PC-Arbeitsplätze, eine Lernlandschaft mit Blick auf den Campus und Einzelarbeitsplätze innerhalb der verschiedenen Bereiche. An den Aufzügen und Treppenaufgängen findet ihr jeweils eine Auflistung, welche Themenbereiche sich auf welcher Etage befinden.

Die Signaturen der UB sind folgendermaßen aufgebaut: Der Buchbestand ist in etwa 500 Sachbereiche unterteilt. Diese Sachbereiche sind gleichzeitig auch Signaturgruppen, die mit zwei Großbuchstaben, von AA bis XW, gekennzeichnet sind. Ein weiterer Großbuchstabe zeigt die Höhe des Buchrückens an und eine Zahl die Reihenfolge, in der die Bücher eingegangen sind. Zeitschriften sind durch eine Z-Signatur gekennzeichnet und in vier verschiedene Sachgruppen aufgeteilt. Anders als in Essen oder Duisburg sind Leih- und Präsenzbestände nicht in der UB der RUB gebündelt. Das bedeutet, dass die meisten Titel in der UB für 30 Kalendertage oder länger ausgeliehen werden können.

Benutzung und Ausleihe

Um einen Titel ausleihen zu können, brauchst du einen gültigen Benutzer*innenausweis. Studierende der UA Ruhr können den Studierendenausweis ihrer Heimuniversität für die Nutzung in der UB Bochum freischalten lassen. Das geht unter Vorlage eines gültigen Personalausweises und gilt dann als Benutzerausweis für ein Jahr. Solange du eingeschrieben bist, kann diese Frist wiederholt für ein weiteres Jahr verlängert werden. Die UB Bochum gewährt nach Ablauf der 30-tägigen Ausleihfrist fünf automatische Verlängerungen, sofern ein Titel nicht von anderen Benutzer*innen vorgemerkt wurde. Danach werden Mahngebühren fällig.

Wie in ganz Europa haben UDE-Studierende auf dem Campus Bochum Internet.

Ebenfalls anders als in Essen oder Duisburg müssen Jacken, Taschen und andere Habseligkeiten vor Betreten der Bibliothek eingeschlossen werden. Schließfächer findest du direkt an den Eingängen. Wichtig: Die Schließfächer funktionieren nur mit einer 2-Euro-Münze. An den Schließfächern befinden sich übrigens auch die Toiletten. Essen und Getränke sind bis auf Wasser in einer durchsichtigen Flasche nicht erlaubt.

Welche Bücher die UB führt, erfährst du über den Online-Katalog der Universitätsbibliothek, kurz OPAC. Die Benutzung funktioniert ähnlich wie der Primo-Katalog für die UDE. Die Trefferliste ist nach Erscheinungsjahr sortiert, das heißt, die neuesten Bücher und Zeitschriften werden zuerst angezeigt. In der Einzelansicht eines Treffers findest du alle Angaben zu Autor*innen, Herausgeber*innen, Erscheinungsjahr und wo der Titel in der UB zu finden ist. Einige Titel befinden sich allerdings nicht in der zentralen Bibliothek, sondern in einer der vielen Fachbibliotheken, die von den jeweiligen Fakultäten verwaltet und bestückt werden und über Campus und Stadt verteilt liegen.

Die UB verwaltet dabei die grundlegende Literatur für alle Fächer, die an der RUB angeboten werden. Diese Werke sind zumeist ausleihbar. Die Bestände der Fachbibliotheken ergänzen dieses Angebot durch fachspezifische Literatur, die vor allem Lehre und Forschung dien. Diese sind überwiegend Präsenzbestände, also nicht ausleihbar.

Die Fachbibliotheken

Auch in den Fachbibliotheken gibt es Einzelarbeitsplätze, PC-Inseln und Gruppenarbeitsräume, sowie Scanner und Kopierer. Wichtig ist allerdings auch hier, dass das Betreten nur erlaubt ist, wenn vorher alle Habseligkeiten außer Wertsachen, Laptop und Notizbuch abgelegt und eingeschlossen wurden. Schließfächer befinden sich meist vor der jeweiligen Bibliothek. Es gibt mehrere Verbundbibliotheken an der RUB. Dort haben sich diverse Fachbereiche zusammengeschlossen und werden von einem Serviceteam verwaltet. Ein Beispiel ist die Verbundbibliothek GA, wo Literatur der Erziehungswissenschaft, Geschichtswissenschaft, Kunstgeschichte und Philosophie zu finden ist und die sich über fünf Etagen im Gebäude GA erstreckt.

Zu allen Fragen rund um die UB oder die Fachbibliotheken kannst du entweder die Mitarbeitenden der jeweiligen Bibliothek befragen oder dich vorher online unter www.ub.ruhr-uni-bochum.de schlau machen. Übrigens: Wie in ganz Europa haben UDE-Studierende auf dem Campus Bochum Internet – einfach bei eduroam einwählen und fertig!

Hier findet ihr ein Video über die Bochumer Unibibliothek.

Spärliche Besucherzahl bei der Vollversammlung

Nur wenige Studierende haben an der Vollversammlung teilgenommen. Welche Programmpunkte es gab, erfahrt ihr hier.
 

Zu viel Bühne für rechte Ideen

Das Stück "Der Reichsbürger" versucht eine rechtsextreme Bewegung näher zu beleuchten. Hier lest ihr, ob das gelingt.
 

StuPa: Wahlsieg für die GHG

Die Ergebnisse der StuPa-Wahl 2019 stehen fest. Die Wahlbeteiligung ist erneut auf einem Tief.
 
Konversation wird geladen