Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

RATGEBER & TERMINE

Sommer daheim?

Das Rheinufer lädt zum Picknicken ein.
[Foto: laj]

16.06.2020 10:52 - Lena Janßen

Nicht alle haben in diesem Sommer die Möglichkeit, die heißen Temperaturen auf einem Balkon oder im Garten zu genießen. Und auch daran kann man sich nach einiger Zeit satt gesehen haben. Was also tun, wenn ein Virus den geplanten Urlaub durchkreuzt hat und die stetig steigenden Temperaturen in der Dachgeschosswohnung nicht mehr auszuhalten sind? Wir haben in diesem Ratgeber zusammengetragen, wie der Sommer daheim nicht traurig sein muss.

Aller Wahrscheinlichkeit nach soll die Ausreisewarnung in Deutschland ab dem 15. Juni aufgehoben werden. Doch schon jetzt wandern die Temperaturen bereits Richtung 30 Grad. Auch wenn es möglich sein wird, Deutschland im Sommer zu entkommen: Dank Corona wird es in diesem Jahr keinen Urlaub geben, wie wir ihn kennen. Der Appell, das Land aus Sicherheitsgründen auch nach dem 15. Juni nicht zu verlassen, besteht weiterhin. Allerdings finden sich auch hier Möglichkeiten, das Beste aus diesem Sommer rauszuholen.

Das Ruhrgebiet ist nicht gerade das schönste Fleckchen Erde auf diesem Planeten und kann sicher nicht mit den Stränden in Spanien oder den schönen Landschaften Dänemarks mithalten. Doch auch hier gibt es den ein oder anderen Ort, an dem es sich bei 35 Grad aufwärts gut aushalten lässt. In Duisburg lädt die Regattabahn zum Fahrrad fahren, spazieren gehen oder Skaten ein. Zusätzlich befinden sich dort ein riesiger Wasserspielplatz, aber ebenfalls ruhige Plätze zum Entspannen und die Füße im Wasser baumeln lassen. Auf dem Töppersee in Duisburg-Rheinhausen kann Tretboot gefahren werden und das Freibad am Wolfssee bereitet sich auf die kommende Saison vor. Viele Freibäder wollen im Sommer ihre Tore wieder für euch öffnen und arbeiten an Hygienekonzepten, um Sicherheit gewährleisten zu können. Wer eine süße Abkühlung braucht: An keinem dieser Orte muss nach einem Eiswagen lange gesucht werden. 

Wer außerdem auf Wasser nicht verzichten möchte: Im Rhein und in der Ruhr ist es zwar verboten zu schwimmen, allerdings kann man es sich am Ufer bei einem Picknick mit Kaltgetränk und schönem Ausblick gut gehen lassen. Der Sonnenuntergang im Rheinpark ist eine absolute Empfehlung. Ebenfalls zu einem Picknick lädt der Grugapark in Essen ein. Dort ist genug Platz, um den Mitmenschen mit Mindestabstand zu begegnen und in Ruhe bei einem guten Buch oder Musik in den Ohren die Sonne zu genießen. 

Tapas, Autokino und Wanderrouten

Wer noch ein wenig mehr Urlaubsfeeling braucht, kann nach einem Tag am See ein Gericht aus der internationalen Küche kochen: ob es Tapas bei einem Glas Wein sind, Kaiserschmarrn oder selbstgemachte Falafel mit Ayran. Die Auswahl ist riesig, man probiert etwas Neues aus und ein gutes Essen hat noch niemandem geschadet. Und nach dem Essen vielleicht noch ins Autokino? Viele Städte bieten diese Möglichkeit momentan an, auch Duisburg, Essen und Mülheim an der Ruhr. Holt euch Popcorn, Nachos und Cola im Supermarkt und lasst den Abend gemütlich ausklingen.

Schmeißt euch in euer bestes Sommeroutfit, schmückt eure Autos oder werdet anderweitig kreativ.

Doch nicht nur Duisburg und Essen haben Parks, Seen und schöne Ausblicke zu bieten: wer einen längeren Ausflug machen möchte ist auch innerhalb Nordrhein-Westfalens gut bedient. In der Eifel oder dem Sauerland gibt es wunderschöne Wanderwege, die sich für einen Tagestrip anbieten. Samt schattigen Plätzen unter Bäumen und weitreichenden Aussichten. Wer am Abend noch nicht wieder in die eigenen vier Wände zurückkehren möchte und Pause von der Stadt braucht, kann dort wunderbar kleine Pensionen unterstützen und für zwei, drei Nächte eine Auszeit buchen. 

Dafür bieten sich auch mehrtägige Fahrradtouren an: Nur das Nötigste in ein paar Satteltaschen packen und von Tag zu Tag eine andere Pension oder Jugendherberge aufsuchen. Wer im Internet recherchiert, findet einige Routen durch schöne Landschaften. Unterwegs kann man gut gemeinsam picknicken, längere Pausen in der Sonne machen und sich die attraktivsten Tagesziele aussuchen. 

Zusätzlich zu gecancelten Urlauben liegt der gesamte Veranstaltungsbetrieb in diesem Jahr brach. Dazu zählen Konzerte, Festivals und sonstige Shows. Doch viele Künstler*innen bieten mittlerweile zu dem üblichen Betrieb Alternativen an: Autokonzerte oder Partys. Mit Sicherheit ist es nicht dasselbe, wie in der großen Menge gemeinsam zu tanzen und zu singen. Dennoch ist es eine Möglichkeit, dem Alltagsstress zu entkommen und zumindest ein wenig Festivalfeeling zu erhaschen. Schmeißt euch in euer bestes Sommeroutfit, schmückt eure Autos oder werdet anderweitig kreativ.

Lasst eurer Kreativität freien Lauf

Generell kann Kreativität in diesem Sommer nicht schaden. Mit Sicherheit ist es in den kommenden Jahren wieder möglich, den Sommerurlaub in anderen Ländern zu verbringen, ohne dass ein gefährliches Virus wütet. Doch in diesem Jahr sind Alternativen gefordert. Besorgt euch ein Planschbecken für den Balkon, Garten oder den Park, um euch abzukühlen. Macht Wasserschlachten, trefft euch zum Grillen oder zu kleinen Cocktailpartys. Geht draußen Badminton spielen. Es gibt weitaus mehr Optionen als ihr euch momentan vielleicht vorstellen könnt. Recherchiert im Internet, was in eurer Stadt oder in der Umgebung möglich ist. Vergesst dabei aber die Sicherheitsvorkehrungen, Hygienemaßnahmen und die Vorfreude auf den nächsten Urlaub nicht.

Wer den Sommer jedoch gar nicht ohne das Meer aushält: ein Ausflug in die Niederlande lohnt sich immer. Nach nur drei Stunden Autofahrt habt ihr die Küste vor Augen. Pommes und Eis an der Strandbar inklusive.

5 Tipps, um den Friseurbesuch hinauszuzögern

Ein Haarschnitt ist bitter nötig, aber ihr wollt noch nicht zum*zur Friseur*in? Mit diesen Tipps bekommt ihr eure Haare auch zuhause in den Griff.
 

Was passiert mit den Essener Theatern?

Wie es momentan um die Kulturhäuser in Essen steht, erklärt Christoph Dittmann.
 

So pflegt ihr Zimmerpflanzen richtig – auch ohne grünen Daumen

Mit diesen Tipps haben eure Zimmerpflanzen ein langes und erfülltes Leben.
 
Konversation wird geladen