Christel_ChroestelLiebe Christel,">
Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

RATGEBER & TERMINE

Sich auf die Nüsse gehen

05.06.2015 09:31 - Christel Munterbach

Liebe Christel,

Seit einiger Zeit gehen mir meine Mitbewohner so richtig auf die Nüsse. Ständig wird sich gezankt und rumgemeckert. Weiß auch nicht, was da los ist, bad vibrations oder so. Was kann ich denn mal machen, um denen auch nen bisschen auf’n Senkel zu gehen?

Lieber Nussliebhaber,

Es gibt keine bessere Harmonie, als wenn Herz und Mund übereinstimmen. Dennoch würde ich in Deinem Fall nicht die Wut Deine Zunge bestimmen lassen, sondern die Sanftmut. Hier ist es ganz richtig, dass da das Wörtchen „Mut“ drinsteckt: Du bist nur dann eine starke Persönlichkeit, wenn Du über den negativen Einflüssen stehen kannst. Ich schlage in solchen Situationen meist meine Klangschale an und lasse alle solange lauschen, bis der letzte Ton verklungen ist. Das beruhigt die Gemüter und die Sinne. Ich lade Euch aber auch von ganzem Herzen zu einer Supervisionssuche mit mir ein – dort können wir uns intensiv miteinander beschäftigen. Nüsschen gibt’s wohl auch.

Und bedenke immer: Je intensiver wir leben, desto mehr Lebensfreude strahlen wir aus.

Es drückt Dich herzlich,
Deine Christel

Du hast Kummer? Schreib mir unter: KummerChristel[at]gmx.de

AStA spricht über Awareness-Konzept

Auf der vergangenen AStA-Sitzung am 8. Mai stellte das Referat für Sozialpolitik ein Awareness-Konzept für eine sichere Party vor.
 

Mit dem Tretboot in Zagreb

Von der Uni ins Wasser. Studierende der UDE treten in Zagreb in selbst gebauten Tretbooten zum Wettkampf an.
 

Ein positiver Test – und dann?

Drei Studierende der UDE erzählen, wie es ist, während des Studiums schwanger zu sein oder mit einer schwangeren Partnerin zusammen zu sein.
 
Konversation wird geladen