Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

RATGEBER & TERMINE

Reduce and Reuse – Nachhaltigkeit im Alltag

Viele Lebensmittel können mehrfach verwendet werden. [Foto: Magdalena Kensy]
​​​​​​​22.04.2021 12:23 - Magdalena Kensy

Nachhaltig im Alltag zu sein verlangt neben Vorbereitung und dem Bewusstsein für die Umgebung auch Kreativität. In der Küche kann bei der Lebensmittelentsorgung die Nachhaltigkeit schnell vergessen werden. Lebensmittel werden nach einmaligem Benutzen weggeworfen, obwohl aus manchen Produkten noch viel mehr rauszuholen ist. 

Allrounder Zitrone                                                              

Eine ausgepresste Zitrone kann einiges bewirken, bevor sie im Müll landet. Bio-Zitronen können beispielsweise als Entkalker dienen. Die ausgepresste Zitrone einfach in den Wasserkocher werfen und mit Wasser anstellen. Der Kalk beginnt bereits nach erstmaligem Aufkochen zu verschwinden. Bei Bedarf den Wasserkocher öfter anstellen. Ihr habt noch andere Stellen mit Kalk in eurer Wohnung? Dann einfach mit der Zitrone über die Kalkflecken reiben und mit Wasser abspülen. Das ist nachhaltiger als jeder Chemiereiniger, ehe die Zitrone in den Müll landet. 

Bevor eine Zitrone keine Verwendung mehr findet und sie im Kühlschrank eingeht, macht aus ihr Eiswürfel. Den Zitronensaft in die Eiswürfelformen füllen und einfrieren. Beim nächsten Cocktail könnt ihr einen Zitronenwürfel einfach mit ins Glas geben und habt eine angenehme Frische. Das gleiche gilt für ein Glas Wasser. Perfekt für den anstehenden Sommer. 

Wunderwaffe Kaffee 

Kaffee ist auf verschiedene Arten zuzubereiten. Von Löslichen über Pads bis hin zu einem Vollautomaten. Alle mit einer French Press, einer Espresso Maschine oder Vollautomaten aufgepasst: Der gemahlene Kaffee ist eine echte Wunderwaffe für Haushalt und eurem Alltag. Die Voraussetzung ist, dass ihr den übriggebliebenen gemahlenen Kaffee gleichmäßig an der Luft trocknen lasst. Einfach in eine Schale füllen und auf die Fensterbank stellen. Regelmäßig umrühren, damit der Kaffee jegliche Feuchtigkeit verliert. 

Stellt euch vor, ihr öffnet den Kühlschrank und euch schlägt ein unangenehmer Geruch entgegen, den ihr einfach nicht wegbekommt. Der restliche gemahlene Kaffee kann da helfen. Eine kleine Schale oder Tasse mit dem übrigen Kaffeesatz in den Kühlschrank stellen. Der Kaffee nimmt jegliche Gerüche auf und neutralisiert somit die Luft im Kühlschrank. Dasselbe gilt für Parfüm Geruch in der Nase. Hat sich der aufdringliche Parfümgeruch der Nachbarin in eurer Nase festgesetzt, könnt ihr einfach am Kaffee riechen und eure Nase neutralisiert sich.

Falls ihr bereits einen geruchsneutralen Kühlschrank besitzt, dann habt ihr vielleicht Pflanzen zuhause? Gemahlener Kaffee kann Zimmerpflanzen einen richtigen Wachstumsschub geben. Indem ihr ein paar Löffel auf die Erde gebt, tut ihr eurer Pflanze etwas Gutes. Kaffee ist reich an wertvollen Inhaltsstoffen wie Kalium und Stickstoff. Vorsicht ist bei Setzlingen geboten, da sie Koffein noch nicht so gut vertragen.

Kaffeesatz als Hausmittel

Nachdem ihr euch um Kühlschrank und Pflanzen gekümmert habt, steht nun Selfcare an. Neben dem leckeren Kaffeegetränk könnt ihr den gemahlenen Kaffee nochmal für euch selbst benutzen: Als Peeling für eure Haut. In der Dusche oder in der Badewanne eine kleine Menge des getrockneten Kaffees in eure Hand geben und in kreisenden Bewegungen über eure Arme oder Beine reiben. Dadurch werden kleine trockene Hautpartikel abgerieben und eure Haut ist anschließend wieder samtig weich. 

Wenn die Tage wieder länger und wärmer werden, verbringen wir mehr Zeit im Freien. Mücken und Wespen jedoch auch. Um sich vor Insekten im Freien zu schützen, könnt ihr das getrocknete Pulver auf einem Teller anzünden. Wespen und Mücken lassen euch und euer Kuchenstück dann in Ruhe. 

Kaffeesatz ist eine echte Wunderwaffe und hilft sogar dabei Möbel wieder auf Hochglanz zu polieren. Wenn ihr Kratzer in Holzmöbeln habt, könnt ihr den Kaffeesatz auftragen und über Nacht einwirken lassen. Die Krümel setzen sich in den Kratzern fest und tönen das Holz dunkler. Durch die Öle wird alles versiegelt.

Als letzten Tipp noch etwas zum Kochen: Frische Kräuter geben jedem Gericht das gewisse Etwas. Nur schade, dass die Kräuter schnell welk werden. Um Kräutern ein längeres Leben zu ermöglichen und eurem Essen den Pepp, müsst ihr sie nur kleinschneiden und mit etwas Öl oder Wasser in einer Eiswürfelform einfrieren. Beim nächsten Gebrauch einen Eiswürfel mit in die Pfanne werfen und genießen. 
 

Mit gutem Gewissen investieren: Geht das?

Kann man an der Börse ethisch und nachhaltig investieren oder dienen vorhandene grüne Finanzprodukte der Beruhigung des Gewissens?
 

Solawi: Solidarität auf dem Acker

Bei solidarischer Landwirtschaft werden Kosten und Ernte geteilt, regionale und saisonale Lebensmittel erhalten ihren Wert zurück.
 

Klimawandel in Romanen

Welchen Einfluss haben Romane über den Klimawandel auf uns? Das erforscht nun ein von der UDE geleitetes Projekt.
 
Konversation wird geladen