LizEigentlich schreibe ich ja keine Filmrezensionen. Aber ich kann mich einfach nicht zurückhalten: KUNG FURY ist der beste Kurzfilm ever! Zeitreisen, Dinosaurier, Wikinger und ganz viel Kung Fu gegen Nazis – ballert! Lang lebe der Trash! ">
Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

RATGEBER & TERMINE

Kung Führer

14.06.2015 19:07 - Gastautor*in

Eigentlich schreibe ich ja keine Filmrezensionen. Aber ich kann mich einfach nicht zurückhalten: KUNG FURY ist der beste Kurzfilm ever! Zeitreisen, Dinosaurier, Wikinger und ganz viel Kung Fu gegen Nazis – ballert! Lang lebe der Trash!

Der Film soll eine Hommage an die Martial Arts und Polizei-Filme der Achtziger sein. Im Stil von Robert Rodriguez‘ Sin City. Serious Lee? Besser geht’s echt nicht. But wait, there´s more: Der Plot besteht im Wesentlichen darin, dass der Miami-Dade Police Department Detective Kung Fury in die Vergangenheit reist um Hitler zu töten. Denn Adolf Hitler, a.k.a. „Kung Führer“, will in der Zukunft der beste Kampfkünstler aller Zeiten werden.

+++SPOILER ALERT!+++

Kung Fury reist nach einem kurzen Abstecher zu den Wikingern nach Nazi-Deutschland und macht hunderte Nazis platt. Bäm! Danach kommen ein Tyrannosaurus, ein Hacker und Thor dazu und Hitler wird mitsamt Roboter-Reichsadler von Thor‘s Hammer augenscheinlich zermalmt. In der Zukunft trifft Kung Fury die beiden wieder: Genug Raum für eine Fortsetzung. Yay!

+++SPOILER ENDE+++

Auch ich habe ausnahmsweise *gg* mal Geld für einen Film ausgegeben. Das Spektakel wurde von den Laser Unicorns nämlich mit Crowdfunding realisiert. 630.019 Dollar sind zusammen gekommen – zu Recht! Jetzt shop ich erstmal ein Kung-Fury Shirt im Webshop und zock das Mobile Game.

Also falls ihr das echt noch nicht getan habt: Geht am besten sofort auf Youtube und !

Qapla‘! Liz

„Die Vollversammlung wirkte eher wie eine Vorlesung“

Am Dienstag traf sich die Vollversammlung der Studierenden und fokussierte sich vor allem auf das neue Hochschulgesetz und Wohnungsnot.
 
 

Ein Dislike für Social Media

Wieso wir uns leicht von Social Media ablenken lassen und was dagegen hilft, untersucht Christina Kößmeier aus der Wirtschaftspsychologie.
 

Wasserschaden im Wohnheim des Studierendenwerks

Von 2011 bis 2013 kernsaniert und trotzdem gibt es Wohnungsmängel: Im Wohnheim des Studierendenwerks in der Eckenbergstraße in Essen-Kray gibt es Reparaturbedarf. Ein Student muss seit Monaten mit einem Wasserschaden über seiner Wohnung leben.
 
Konversation wird geladen