Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

RATGEBER & TERMINE

Hund, Katze, Maus?

28.11.2014 15:33 - Christel Munterbach



Ihr Lieben! Eigentlich bin ich ja als Kolumnistin und Kummerkastentante für diese Zeitung engagiert. Jedoch liegt mir etwas auf dem Herzen. Mir scheint es gibt bei diesem einen Themenfeld ganz unterschiedliche Meinungen. Und wenn Du Dir über Deine eigene noch nicht sicher bist, ist es zum Verrücktwerden. Genau. Es geht um die wichtige Frage: Bist Du ein Hunde- oder Katzenmensch? Muss man sowas überhaupt entscheiden? Ich weiß ja nicht. Doch die Verantwortung für ein Tier zu übernehmen, sollte auf jeden Fall nicht unüberlegt getroffen werden. Meine Nichte hat mir geholfen einen Psychotest zu erstellen, denn danach würden es alle „checken.“ Eure Christel.

 

Psychotest:


1. Nach der Uni…
A) müüüde. Ab auf’s Sofa.
B) frische Luft, frei sein, Natur genießen.
C) Party! Cocktails! Freunde!

2. Dein Wochenende verbringst Du am liebsten mit…?
A) Einem guten Buch
B) Sport und Action (schreibt man das so?)
C) Party! Cocktails! Freunde!

3. Welche Beschreibung passt am besten zu Dir?
A) Ich kann echt launisch sein und beim Schmusen bestimme ich, wie lange ich Lust hab.
B) Ich esse und schlafe gern.
C) Wenn mein Kopf nicht angewachsen wäre…

4. Alleine sein bedeutet für mich:
A) Ruhe und Entspannung, mir fällt auch immer eine Beschäftigung ein.
B) Och nö! Mag ich gar nicht!
C) Alleine sein? Kam das im letzten Jahr mal vor?

5. Bist Du gerne draußen?
A) Klar. Aber lass bloß den Regen wech.
B) Die Frage müsste lauten: Wieso überhaupt drinnen Zeit verbringen?
C) Haustür–Bus –Uni – Bus –Haustür.

6. Kommst Du morgens gut aus dem Bett?
A) Verstehe die Frage nicht.
B) Morgenstund hat Gold im Mund.
C) Definiere morgens…

7. Entscheide Dich spontan für ein Wort:
A) Bäume
B) Glück
C) Yolo

8. Endlich Sommer! Wie sieht Dein Urlaub aus?
A) Ich hab einen eigenen Garten – wozu wegfahren?
B) Campingurlaub mit langen Spaziergängen und viel Schwimmen.
C) Schalalalala! Malle isss nur einmal im Jahr.

9. Was ist Deine größte Schwäche?
A) Wenn ich schlechte Laune habe, kann ich das nicht verbergen.
B) Ich bin anhänglich und fühle mich schnell vernachlässigt.
C) Schwächen? Ich?


 

Auswertung


Überwiegend A: Schnurr... Du hast einen Lebensalltag, der mit dem einer Katze oder eines Katers kompatibel wäre. Nicht viel Stress, Ruhe und ab und an einen abrupten Launenwechsel. Kommunikationsprobleme würde es bei Euch nicht geben, denn Ihr seid euch in den wichtigen Dingen einig. Hast du ein Problem, frage Deine Katze um Rat. Weiß Deine Katze keine Antwort, ist es auch kein Problem. In diesem Sinne, alles Liebe.

Überwiegend B: Auf den Hund gekommen… Tollpatschig, anhänglich und liebenswert. Du bist ein Hundemensch und das ist gut so. Deine Lieben stehen für Dich an erster Stelle, also gleich nach Essen. Du strahlst Fröhlichkeit aus. Nimm Dich aber ab und zu zurück und denke auch an Deine eigenen Bedürfnisse. Denn Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mitteilung lediglich zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück. Alles Gute für Dich!

Überwiegend C: Glücklich alleine Du bist bestimmt ein wunderbarer Mensch, der viel zu geben hat. Jedoch solltest Du Dir kein Haustier anschaffen. Auch kein Meerschweinchen. Oder Fische. Bleib sauber!

Studierendenwerke schlagen Alarm

Studierenden drohen Preiserhöhungen und Leistungseinschränkungen.
 

10 Tipps, um besser einschlafen zu können

Probleme beim Einschlafen? Hier kommen zehn Tipps, wie das wieder leichter geht.
 

#NeustartKlima: Fridays for Future-Großdemos am 29. November

FFF fordert einen Neustart der Klimapolitik der Bundesregierung. Im Ruhrgebiet sind zahlreiche Demonstrationen geplant.
 
Konversation wird geladen