Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

RATGEBER & TERMINE

DIY: Dein Weihnachtsmarkt für zuhause

Glühweinzeit: was Warmes fürs Innere. [Foto: Magdalena Kensy]
​​​​​​​03.12.2020 11:35 - Magdalena Kensy

Advent, Advent ein Lichtlein brennt. Weihnachten rückt immer näher, jedoch müssen wir aufgrund des Coronavirus und des erhöhten Infektionsrisikos auf Vorweihnachtsveranstaltungen verzichten. Unsere Redakteurin Magdalena möchte dennoch den Dezember nicht ohne Weihnachtsmarkt verbringen und holt ihn sich zu ihr nach Hause. 

Warnung: Nichts für Grinchs. Weiterlesen auf eigene Gefahr.

Dick eingepackt und mit lauwarmem Glühwein in den Händen über den Weihnachtsmarkt schlendern bleibt uns diesem Winter verwehrt. Im Hinblick auf den Verzicht von Menschenmassen, Sicherheitsabstand und Hygienekonzepte ist das wohl auch besser so. Und gemütlicher und wärmer ist es sowieso zuhause. Die perfekten Voraussetzungen, den Weihnachtsmarkt in die eigenen vier Wände zu holen. Aber Achtung: bloß niemanden einladen, der nicht auch schon in dem Haushalt wohnt! 

Alles was ihr braucht, um eure Wohnung in ein Winter Wonderland zu verwandeln, habt ihr zuhause oder könnt ihr im Supermarkt um die Ecke ergattern. Also los und Spekulatius, Lebkuchen, Christstollen und andere Puderzucker-Leckereien einkaufen. Obacht, bloß nicht die herzhafte Seite des Adventsmarktes vergessen. Durch Champignons, Flammkuchen und Spießbraten sollte man sich auch durchessen können. Wenn die Lebensmittel im Sack sind, kommt das wirklich Wichtige: Glühwein und Lichterketten sind ein Muss für jeden (Do it yourself-) Weihnachtsmarkt. Wer kein Glühwein-Fan ist, kann auf Kinder- oder Eierpunsch umsteigen.

Wenn alles vorbereitet ist, kann der eigentliche Spaß beginnen. Fragt WG-Mitbewohner:innen oder eure:n Lebenspartner:in und fangt an, Lichterketten in der ganzen Wohnung aufzuhängen. Wenn ihr Batterien vergessen habt, nehmt sie aus der Wanduhr oder Fernbedienung. Die leuchtenden kleinen Lichter bieten eine komplett neue Atmosphäre. Wer die noch verstärken will, kann Kerzen anzünden. Tipp: am besten Aromakerzen mit Tannenduft oder Vanille. 

„Baby it's cold outside“

Als nächstes wird der Backofen für euren selbstgemachten oder auch selbst gekauften Flammkuchen vorgeheizt. Plätzchen in Schalen in der Wohnung verteilen und auf der Herdplatte euer liebstes Weihnachtsmarktgetränk aufwärmen. Vielleicht hat der eine oder die andere von euch ja noch eine geliehene Glühweintasse vom letzten Glühweinstand im Schrank stehen. Die könnt ihr dieses Jahr zwar vielleicht nicht zurückbringen, aber dafür könnt ihr euch an die letzten Weihnachtsmärkte zurückerinnern, während ihr genüsslich am Glühwein schlürft. 

 

Weihnachten_lena.JPG
Hol dir den Weihnachtsmarkt nach Hause. [Foto: Lena Janßen]

 

Für die ganz Harten unter uns noch ein Vorschlag, um das ultimative Weihnachtsmarktgefühl zu bekommen. Fenster weit auf und die Heizung aus. Kalte klare Luft kann so perfekt um eure Nasenspitzen ziehen. Mütze auf, Winterjacke an, Schal um und die dicken Schuhe an und die Hände an der Tasse wärmen. Wenn das kein typisches Adventsmarkt-Klima ist. 

Oh du Fröhliche 

Für die Lichter-Atmosphäre ist gesorgt, die Kälte kriecht langsam durch die Kleidung, das Essen und die Getränke wärmen die Seele. Wer errät nun was fehlt? 

Richtig, Weihnachtsmusik! Kein Adventsmarkt, ohne von jeder Bude aus den Lautsprechern die klassischen (Merry Christmas Everyone von Shakin´Stevens) und kitschigen (All I want for Christmas is you) Weihnachtssongs zu hören. Zuhause habt ihr den Vorteil, dass ihr die Lieder selbst auswählen und so laut mitsingen und laut aufdrehen könnt, bis die Nachbar:innen sich beschweren. Falls es so weit kommen sollte, mit Abstand ein paar Plätzchen zur Entschädigung reichen.

Die Alternative zur Musik sind Filme und Serien. Mit Decken aufs Sofa kuscheln und Netflix starten. Neben den klassischen Filmen wie Drei Haselnüsse für Aschenbrödel kann es auch mal was Neues sein, wie die Serie Dash & Lily
 
Wie schon Queen sagte: „My friend it's been a long, hard year”. Genau aus diesem Grund sollten wir das Beste aus der Situation machen. Eine frohe Weihnachtszeit euch allen. 

Anis & Zauber

akduell hat den veganen Weihnachtsmarkt Anis & Zauber in Duisburg besucht.
 

Neustart für Überbrückungshilfe

Der Bund legt die Nothilfe für Studierende wieder auf. Zuvor war sie für zwei Monate pausiert worden.
 

5 Filme für verregnete Wintertage

Tiefgang, Drama und ganz viel Liebe – mit diesen Filmempfehlungen kommt ihr gut durch den Winter.
 
Konversation wird geladen