Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

ARCHIV

17.05.2015, 13:25
Im Film „Tusk“ vom amerikanischen Regisseur und Drehbuchautor Kevin Smith werden die ganz großen Fragen des Lebens gestellt: „Ist der Mensch letzten Endes nicht doch ein Walross?“ Das ist nur einer der hochphilosophischen Denkanreize, denen Freund*innen des gepflegten Trash-Films nachgehen können. Schräg, absurd und leicht verstörend. Ein Film der echten Hochkultur eben.
16.05.2015, 10:13
Sowohl in der Bundesrepublik als auch in den ehemaligen Konzentrationslagern werden dieser Tage wieder rote Nelken niedergelegt. Vor 70 Jahren befreiten die alliierten Truppen Gefangene und Zwangsarbeiter*innen aus den Konzentrationslagern der Nationalsozialist*innen. Der Schrecken und die Gräueltaten des deutschen Faschismus sind in die Geschichtsbücher eingegangen – als Mahnung an zukünftige Generationen. Aber wie funktioniert Gedenken im Jahr 2015? akduell wirft einen Blick auf die derzeitige Gedenk- und Erinnerungskultur in den ehemaligen Konzentrations- und Vernichtungslagern in Auschwitz und der heutigen Gesellschaft.
15.05.2015, 09:08
<a href="http://akduell.de/wp-content/uploads/2015/05/christel-für-online.jpg"><img class="alignleft size-medium wp-image-9222" src="http://akduell.de/wp-content/uploads/2015/05/christel-für-online-274x300.jpg" alt="christel für online" width="274" height="300" /></a>Ich habe eine Frage. Ich möchte mal wieder einfach nur verstehen...
14.05.2015, 09:05
Eine Stadt voller Gegensätze, aus der das Leben nur so schreit. Ein Puzzle, dessen Leerstellen ich entdecken möchte, umgeben von Katzen, die sich auf Motorradsitzen, Fenstern oder in extra angelegten Katzenparks samt Häuschen tummeln. Oder Müllsammlern, die mit riesigen Säcken die Berge runter schlittern, oder, oder, oder.
14.05.2015, 08:43
Die Neuerkrankungen an Syphilis nehmen bundesweit seit Jahren zu. In Essen hingegen geht der Trend seit 2013 in die entgegengesetzte Richtung, nicht zuletzt dank der Bemühungen der Beratungsstelle für sexuell übertragbare Krankheiten im Gesundheitsamt Essen. Dass die Stelle kostenlos und anonym Syphilis- sowie HIV-Tests anbietet, ist jedoch, trotz der umfangreichen Aufklärungsarbeit der Berater*innen, vielen noch unbekannt.
12.05.2015, 14:24
Bochum lässt von sich hören - mit Techno-Partys. Wer im Pott auf der Suche nach sattem, minimalistischem Sound ist, findet seit einigen Jahren auch in der Ruhrstadt zwischen Essen und Dortmund sein Glück. Das hängt maßgeblich auch mit den Protagonist*innen einer nachgewachsenen Generation zusammen, welche die eher rar gesäten Locations im Stadtgebiet kapert. Ein Besuch beim Substitut Festival im Apartement 45 und Spurensuche in den nahe gelegenen Wäldern.
12.05.2015, 11:08
Die Zerschlagung der rechtsterroristischen Vereinigung Old School Society hat vergangene Woche Schlagzeilen </strong><strong>gemacht. Fast zeitgleich wurde bekannt: Seit März 2013 sollen drei Duisburger NPD-Mitglieder Feuerwerkskörper in einer Flüchtlingsunterkunft gezündet, den Pavillon eines türkischen Schnellimbisses in Brand gesteckt und Chemikalien aus Schulen gestohlen haben. Seit vergangener Woche müssen sich Patrick K., Daniel N. und Manuel M. vor dem Duisburger Landgericht für insgesamt 38 Straftaten verantworten. Darunter: Brandstiftung, unerlaubter Waffenbesitz, 24 Einbruchsdiebstähle, Körperverletzung und Handel mit 500 Gramm Methamphetamin.
11.05.2015, 17:12
Der Bahnstreik ist vorerst vorbei. Doch die Deutsche Bahn AG und die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) sind noch weit von einer Einigung entfernt. Obwohl ein neues Gesetz die Einflussmöglichkeiten kleinerer Gewerkschaften zugunsten der Etablierten begrenzen soll, gibt sich GDL-Chef Claus Weselsky weiter gewohnt kämpferisch. Während einige Bahnfahrer*innen ihrem Ärger über die Auswirkungen des hartnäckigen Arbeitskampfes Luft machten, zeigten andere ihre Solidarität am Samstag bei einer Demo am Essener Hauptbahnhof.
10.05.2015, 21:07
08.05.2015, 15:30
Möööp möööp. Mit Schwung und nur etwas Krach kommt ein altes Schätzchen um die Ecke. Und das ist nicht nur was für Hippies: Käfer und VW-Bullis haben längst Kultstatus erreicht. Was früher verschrottet wurde, kostet nun ein kleines Vermögen. Und die alten Busse sind nicht nur unter Schrauber*innen beliebt. Auch Surfer*innen, Familien und Demonstrant*innen fahren darauf ab.