Ekelbaron-294x3001In den letzten Wochen mag der Student zielstrebig in seine Leistungserbringung vertieft gewesen sein, oder bloßes Schindluder getrieben haben. Zum Semesterbeginn wird er wieder konfrontiert mit der üblichen Tristesse, über die auch Neubauten und die Spätsommersonne kaum hinwegzutäuschen vermögen.">
Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

ARCHIV

Kritische Masse

12.10.2013 10:00 - Friedrich von Einhalt





In den letzten Wochen mag der Student zielstrebig in seine Leistungserbringung vertieft gewesen sein, oder bloßes Schindluder getrieben haben. Zum Semesterbeginn wird er wieder konfrontiert mit der üblichen Tristesse, über die auch Neubauten und die Spätsommersonne kaum hinwegzutäuschen vermögen.

Mancher wird neu sein. Beworben haben wird er sich anderswo, angekommen ist er dann doch mitten im Ruhrgebiet, wo der Mensch sich arrangiert hat mit Tristesse und Mittelmaß. Doch kein Mittelmaß ohne Masse, pflegen wir zu sagen, denn die Universität platzt aus allen Nähten. Immer mehr Führungskräfte wollte sie mit Abschlüssen versorgen, immer mehr bürgerliche Emporkömmlinge und Wohlstandserhalter mußten unbedingt durch die Karrieremaschine gepresst werden. Eine Universität, die sich von Konzernen und gar Protestanten willfährig hat plündern und aufblähen lassen. Eine Universität, die sich dem Wahren, Schönen und Guten abgewandt und sich bürgerlichem Egoismus an den Hals geworfen hat.

Natürlich gibt es immer wieder Menschen, die des Aufstiegs würdig sind. Goethe war eines Aufstiegs würdig. Die Menschenmassen, die nun wieder gierig in die Mensa einfallen, sind es nicht. Massenhafter Aufstieg ist Rebellion gegen die menschliche Natur und die guten Sitten. Wenn demnächst die Rechnung hierfür präsentiert wird, werden sie wieder alle ungläubig staunen, weil sie nicht ahnen konnten, dass Überproduktion zu Inflation führt.

Hochachtungsvoll,

Friedrich von Einhalt 



Rosa Parks: Die Mutter der Bürgerrechtsbewegung

In unserer Portrait-Reihe stellen wir Frauen vor, die Rassismus bekämpft haben.
 

Die September Sitzung des Senats

Was alles am 4.September im Senat passiert ist, erfahrt ihr hier.
 

Warum Podcasts manchmal die besseren Zeitungen sind

Unsere Redakteurin möchte eine Lanze für Podcasts brechen. Denn die wahren Alleskönner bereichern ihren Alltag in vielen Situationen.
 
Konversation wird geladen