Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

ARCHIV

Das Vorratsdatenspeicherungsmonster

28.01.2015 14:00 - Gastautor*in

Wuaaaaaah, rette sich wer kann! Es kommt wieder, das fiese kleine und lächerliche Lieblingsmonster der Netzpolitik. Die #Vorratsdatenspeicherung. Nach jedem Terroranschlag ruft irgendein Horst in vorderster Reihe: „Massenspeicherung von Daaaaten!“ Nach dem Anschlag auf Charlie Hebdo ist es Kanzlerin Angela Merkel. Als hätte Merkel nichts gelernt: Wer im Glashaus sitzt, sollte besser nicht mit privaten Handys werfen!

Klar, war es ein riiiesen Skandal, als die Datengier der NSA aufflog. Die Bundesregierung sagte: Die böse böse NSA überwacht deutsche Bürger*innen! Wir haben zwar keine Entschuldigung bekommen und Snowden soll schön in Russland bleiben, aber die deutsche Politik will keine gläsernen Bürger! Zumindest nicht für Auslandsgeheimdienste. Wenn der BND die Daten der Menschen sammelt, dann heißt das ganze Vorratsdatenspeicherung und die eigenen Bürger*innen soll man doch wohl noch überwachen dürfen.

Der einzige, der mit Snowden geredet hat, war der gute alte Ströbele. Und der hat es richtig gemacht: Er nahm während des Gesprächs die Akkus aus dem Handy und packte es in den Kühlschrank. Da kann er seinen Kopf jetzt gleich dazu stecken! Hält ja keiner mehr aus, dieses grundlos reaktionäre Geplapper von der Massendatenspeicherung. Diesen politischen Reflex – Auf Terror folgt Vorratsdatenspeicherung – werden wir irgendwie nicht los. Also ich geh jetzt lieber mit dem Ströbele in den Kühlschrank und halte mir die Ohren zu. Holt mich raus, wenn diese ewige Debatte vorbei ist.
Qapla‘!

Liz

Sommer daheim?

Wie euer Sommer zu Hause nicht traurig sein muss.
 

Tatort Hörsaal – Upskirting während der Vorlesung

Mitten in der Vorlesung eine Kamera, die filmt, zwischen den Beinen zu haben. Nele ist es passiert und sie kann rechtlich fast nichts dagegen tun.
 

Corona sorgt für Haushaltsplus beim AStA

Im Interview haben wir mit Finanzreferent Pascal Winter über das Plus und den aktuellen Sparkurs des AStAs gesprochen.
 
Konversation wird geladen