Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

„Befreit von Nazis, nicht von Antisemitismus“

Die Tage in Gedenken an die Pogromnacht zusammengefasst.
 

Das Privileg der Selbstbestimmung

Riesige Holzpenisse sind ok, eine 3D-Vulva nicht?
 

Faire Bildungschancen alle?

Jugendliche Geflüchtete haben kein wirkliches Mitspracherecht bei ihrer Berufswahl.
 

Wahl der Universitätskommissionen verschoben

Der Grund: Kein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis.
 

10 Gründe WGs zu hassen

Wir haben in die tiefsten menschlichen Abgründe der Wohngemeinschaften geblickt:
 

–>Mein Campuserlebnis<–

Wenn man betrunken gerade noch rechtzeitig eine Abgabe einreicht und sich im Seminar schon nicht mehr erinnern kann, was man da gerade fabriziert hat.
 

Langsame Menschen

Zwei Perspektiven über langsame Menschen:
 

10 Gründe WGs zu lieben

Klopapier ist alle, irgendetwas schimmelt im Kühlschrank, niemand putzt und doch lieben wir sie. Warum WGs unwiderstehlich sind:
 

Abtreibung ist eine Straftat, doch Frauen finden immer einen Weg

Abtreiben zu lassen ist eine Straftat. Für Abtreibung zu werben auch. Was bedeutet das für Schwangere? Und wo können sie abtreiben lassen?
 

Der, die, das Kanzler*in

Warum es Quatsch ist, zu fragen, ob Deutschland bereit für einen Bundeskanzler sei. Ein Kommentar.
 

Die Listen stellen sich vor

Die Listen stellen ihre Wahlprogramme vor:
 

Du bist meine Frau, ich töte dich, wenn ich das will

Hassverbrechen gegen Frauen stehen in Brasilien an der Tagesordnung. Die Wahl von Bolsonaro könnte die Lage verschlimmern.
 

Plan with me: Organisation im Studium

Ob mit Kalender, App oder Notizzetteln - irgendwie müssen wir uns alle organisieren. Wie also strukturiert man ein Semester?
 

Who the fuck is StuPa?

Viele Studierende haben keine Ahnung, was das Studierendenparlament tut, wir haben für euch mal was dazu aufgeschrieben.
 

?Studifrage!

Welche Karrierechancen gibt es im universitären Bereich?

 

!Vom Stammtisch

Was Männer im Internet Straffrei dürfen

 

Daily life in the slum

Adam Masava ist Künstler aus Kenia. Die akduell besuchte im Alibi Essen seine Austellung über die Slums von Nairobi.
 

Kampf dem Schlaf

Sich ins Bett legen, gemütlich die Augen schließen und am nächsten Tag ausgeruht aufwachen. Klingt leichter, als es in der Praxis ist.
 

|Theorieklatsche|

Faktencheck: Rechte und Gewalt

In Chemnitz flog wieder eine rechte Terrorzelle auf. Wir beleuchten Zahlen und Fakten zu rechter Gewalt und Gewalttäter*innen in Deutschland.
 

1.200 Euro für den Winterspielplatz

Andre Brieux sammelt am Campus Leergut und spendet den Erlös. Diesmal kamen 1.200 Euro zusammen. Wir haben ihn begleitet.
 

/Beyond Borders/

Take a Chill Pill and Relax

Lisbon: A famous travel destination. Our Guest author Mimi, however, is studying in the Western European city. In our column Beyond Borders she tells us how that feels.
 

–>Mein Campuserlebnis<–

Informatik-Student Sven erzählt uns im Campuserlebnis seine ersten Berührungen mit Mathematik an der Universität: „Mathematik ist für Informatiker in der ersten Vorlesung sowieso schon schwer. Und die Übung ist dann noch viel härter. Man muss Vorlesungen besuchen, die Übung besuchen und wie in meinem Fall noch beide Tutoratstermine.”