Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

Das Spiel mit Rechts

Gaming hat ein Problem mit Rechts, an dem nicht die Spiele schuld sind.
 

Hoffnung und Appell: Cafés in Corona-Zeiten

Durch die Corona-Krise leiden viele lokale Cafés. Wir haben mit dem Besitzer vom Evergreen gesprochen.
 

Soforthilfe für Studierende gefordert

3.000 Euro für Studierenden in finanzieller Notlage fordert das Bündnis „Soforthilfe für Studis“.
 

WASA: „Knäcke für eine grünere Welt“ und ein grünes Image

WASA lässt pro Packung Knäckebrot von Plant-for-the-Planet einen Baum pflanzen. Wir haben uns das Projekt genauer angeschaut.
 

Kanzler gründet Task Force an der UDE

An der UDE wurde eine Task Force gegründet. Grund dafür: die Corona-Krise.
 

„Seid keine misogynen Hundesöhne“

Veronika Kracher im Interview über verantwortungslose Youtube, Ironie auf Imageboards, antifeministische Kampagnen und Gamer.
 

Corona: Ein Virus für Arme

Der Markt regelt das schon mit dem Virus? Ja, aber sollte er nicht, findet unsere Redakteurin Sophie.
 

Wascht eure Hände

Seife ist eines der besten Mittel, um sich und andere vor einer Infizierung mit dem Coronavirus zu schützen.
 

Ratgeber: Wie du dich für ein Stipendium bewirbst

Ein Ratgeber für den Weg ins Stipendium.
 

Corona: Wie arbeitet die akduell gerade?

Auch die Redaktion muss ihre Arbeit an die neuen Gegebenheiten durch das Corona-Virus anpassen.
 

Coronavirus schränkt den AStA ein

AStA fordert eine finanzielle Unterstützung von Studierenden und ein solidarisches Miteinander.
 

Corona-Krise: DVG und Ruhrbahn reduzieren ÖPNV-Taktung

DVG und Ruhrbahn stellen ihre Fahrpläne um. Welche Folgen das hat, haben wir für euch aufgeschrieben.
 

„Tschick“: Inklusives Road-Trip-Theater

Der Road-Trip-Bestsellers „Tschick” wurde am Theater Essen in die deutsche Gebärdensprache übersetzt.
 

Der Trigger Corona

Eine Kolumne über den Umgang mit Isolation bei psychisch Erkrankten in Zeiten von COVID-19.
 

Andrà tutto bene – Alles wird gut

Wie sieht für viele Italiener*innen der Alltag in der Corona-Krise aus und warum zeigt sich die Polizei derzeit präsenter auf den Straßen als sonst?
 

Tränen und Stille: Ausstellung „SURVIVORS“ auf Zollverein

Die Ausstellung SURVIVORS auf Zollverein erinnert mit beeindruckenden Portraitfotografien von Holocaust-Überlebenden an die Shoa.
 

10 Pläne für die Quarantäne

Unsere Redakteurin muss sich 14 Tage in Quarantäne die Zeit vertreiben. Was macht man so lange zuhause?
 

Studieren mit Stipendium: Kein Einserschnitt nötig

Unser Schwerpunkt im März dreht sich um das Thema Studieren mit Stipendium.
 

EU-Außengrenze: Mit Waffengewalt gegen die Menschenrechte

Wissenschaftler Maximilian Pichl im Interview: Welche Folgen hat die derzeitige Politik an der EU-Außengrenze?
 

Corona: UDE verschiebt Vorlesungsstart

Die Vorlesungen in NRW beginnen erst am 20. April. Diese und weitere Folgen von Corona kurz zusammengefasst.