Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

?Studifrage!

Warum haben ein paar Studiengänge immer noch die Modulbücher und müssen Unterschriften hinterherrennen?

 

Alles nur Betrug

Was ich in meinen Studium gelernt habe? Raffiniert zu betrügen. Konkret: Täuschen, irreführen und feilschen.
 

Sechs Jahrzehnte voller Kunst und Kohle

17 Museen beteiligen sich an der Ausstellung „Kunst & Kohle“. Im Museum unter Tage ist noch bis zum 17. September „SCHWARZ" zu sehen.
 

Beziehungsweise

Warum Beziehungen viel öfter in Freundschaften enden sollten

Ein Plädoyer dafür sich nach dem Ende einer tollen Beziehung anzufreunden. Es lohnt sich.
 

Feier-Utopie beim Campusfest

Rap, Punk, Rock: Am 29. Juni lädt der Allgemeine Studierendenausschuss zur Neuauflage des Campusfestes nach Duisburg.
 
 

Entspannt durchs Studium

Wir haben Tipps und Tricks für mehr Entspannung für euch.
 

Protestcamp gegen Wohnungsnot

Der AStA der Uni Duisburg-Essen hat vom 13. bis 15. Juni ein Protestcamp auf der Campuswiese in Essen errichtet.
 

Wenn der zwölfte Mann singt

Wer dachte, dass Malle-Hits die absoluten musikalischen Tiefpunkte sind, hat noch keine WM- oder EM-Songs gehört.
 

Es gibt keine Objektivität

Gibt es überhaupt objektiven Journalismus? Eine Kolumne
 

|Theorieklatsche|

Sozialraumorientierung in der Sozialen Arbeit

Seit den Neunziger Jahren wird das Konzept der Sozialraumorientierung in der Sozialen Arbeit angewandt. Erfinder Wolfgang Hinte erklärt, was das ist.
 

?Studifrage!

Wieso hat am Wochenende keine Cafete geöffnet, wenn man den ganzen Tag in der Bib sitzt?

 

?Wer bin ich?

Wisst ihr, wen wir hier suchen? In unserem neuen Format stellen wir euch Personen und vieles mehr von der UDE vor.
 

Kurze Sitzung - viel Wirbel

Die Themen der letzten StuPa-Sitzung waren die Vollversammlung, der Senat und eine mögliche Beitragserhöhung.
 

Kriege ohne Ende

Vergangene Woche wurde in Berlin das Friedensgutachten vorgestellt, das INEF der UDE war federführend beteiligt.
 

Kritik auf dem Teller

Beim Mensa-Stammtisch konnten Gäste der Duisburger Mensa Kritik üben und Fragen an Küche und Studierendenwerk stellen.
 

Dälek bringt den Lärm

Ihr wollt Wut? Dann seid ihr bei Dälek richtig. Wir stellen euch ihren Noise-Sound vor.
 

Wo auf der Welt isset am Schönsten? In Essen.

Bis 2017 konnten Essener*innen Clips an das Team des Netzwerk Film senden. Am Sonntag wurde das erstmalig in der Lichtburg vorgeführt.
 

Antisemitismus von links

Wie sieht zeitgenössischer linker Antisemitismus aus? Das erklärte Soziologie David Hirsh in Essen.
 

Integration auf Augenhöhe?

Die Landesinitiative “NRW. Das machen wir” lud am 6. Juni in die Duisburger Liebfrauenkirche zur Diskussion über Chancen von Geflüchteten am Arbeitsmarkt ein.
 

„Die Vollversammlung wirkte eher wie eine Vorlesung“

Am Dienstag traf sich die Vollversammlung der Studierenden und fokussierte sich vor allem auf das neue Hochschulgesetz und Wohnungsnot.
 

Stigmatisierung und Schnelltests

AIDS ist ein Tabuthema und mit Vorurteilen behaftet. Die Duisburger Organisation Herzenslust richtet nun ein Info- und Schnelltest-Angebot ein.
 

Studierende erreichen Konsens zum neuen Hochschulgesetz

Der Senat einigte sich in seiner letzten Sitzung auf eine gemeinsame Stellungnahme zum Referentenentwurf des Hochschulgesetzes zu verfassen.
 

Was wir euch gerne sagen möchten

Was sollte die Gesellschaft über psychische Erkrankungen und psychisch erkrankte Menschen wissen?