Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

LOKALES

Corona-Krise: DVG und Ruhrbahn reduzieren ÖPNV-Taktung

DVG und Ruhrbahn stellen ihre Fahrpläne um. Welche Folgen das hat, haben wir für euch aufgeschrieben.
Von Dennis Pesch in Lokales
 

25 Jahre Straßenmagazin „bodo“

Wir haben mit Chefredakteur Bastian Pütter über die Aufgaben, Chancen und Probleme von bodo gesprochen.
Von David Peters in Lokales
 

Das war der Frauenkampftag in Dortmund

Demonstrierende forderten einRecht auf körperliche Selbstbestimmung,und die Abschaffung des Patriarchats. Unsere Fotostrecke.
Von David Peters in Lokales
 

Essen soll fahrradfreundlicher werden

So setzt sich die Initiative RadEntscheid Essen mit einem Bürgerbegehren für mehr Radverkehr ein.
Von Sophie Schädel in Lokales
 

Aufregung um Kunstaktion

Kunstaktion oder antisemitische Provokation? Steinkonstruktionen der Kooperative K sorgten für Verwirrung.
Von David Peters in Lokales
 

Queerer Theater-Workshop: Über Kunst und Begegnung

Die theaterpädagogische Theatergruppe „Queerspekten” richtete einen generationsübergreifenden Workshop aus.
Von Anna Riemen in Lokales
 

Erneut Übergriffe auf Essener Antifaschist*innen

Die Gruppe „Aufstehen gegen Rassismus Essen“ beobachtet eine gefühlte Zunahme der Übergriffe.
Von David Peters in Lokales
 

Ein Jahr Kampf für Klimagerechtigkeit in Dortmund

Zum einjährigen Bestehen der Dortmunder FFF-Ortsgruppe ziehen die Aktivist*innen Resümee.
Von David Peters in Lokales
 

Überfall auf ehemaligen ESSQ-Sprecher

Nach der Attacke eines Vermummten auf den ehemaligen Sprecher des Essener Bündnisses gegen Rechts ermittelt die Polizei.
Von David Peters in Lokales
 

Anis & Zauber

akduell hat den veganen Weihnachtsmarkt Anis & Zauber in Duisburg besucht.
Von Laura Lindemann in Lokales
 

Wohnungsloser wird Opfer eines sozialen Projektes

Das ehrenamtliche Projekt Enactus der UDE sollte einen Obdachlosen unterstützen. Warum das Projekt scheiterte.
Von Laura Lindemann in Lokales
 

Der DGB und „die Grenzen des Sagbaren“

An die 100 Menschen demonstrierten gegen die Veranstaltung in der Dortmunder Pauluskirche.
Von David Peters in Lokales