Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

LOKALES

Mein liebstes Hobby - Ärzt*innen anzeigen

Wie würde Yannic H. wohl in einer Hobbysendung im Fernsehen auftreten? (Symbolbild: flickr.com / PlayStation Europe / CC BY 2.0)
 

12.01.2019 13:26 - Julia Segantini

Yannic H. ist Student an der Universität Duisburg-Essen und gegen Abtreibung. Der taz berichtete er, er würde hobbymäßig Wochenenden damit verbringen, im Netz nach Ärzt*innen zu suchen, die Schwangerschaftsabbrüche anbieten (akduell berichtete). Schon mehrfach zeigte er diese an. Ein schönes Hobby für einen jungen Studenten.

Eine Glosse von Julia Segantini

Willkommen zu Mein Hobby, dein Hobby. Ich bin heute Abend ihr Gastgeber, mein Name ist Yannic. Unser heutiges Thema sind ungewöhnliche Hobbies. Dazu berichte ich gern über mein Eigenes: im Internet nach Ärzt*innen recherchieren, die Schwangerschaftsabbrüche anbieten, um sie dann anzuzeigen. Ich weiß, was Sie jetzt denken. Warum spielt er nicht Fußball, trifft sich mit Freunden oder kocht in seiner Freizeit? Ganz einfach: Mit solchen Banalitäten beschäftige ich mich nicht. Denn ich will die Welt zu einem besseren Ort machen. Ich fühle mich meinen Mitbürgern verpflichtet. Jeder muss seinen Teil für die Gesellschaft beitragen. Meiner ist es, gegen Mörder vorzugehen. Nein, bitte, halten Sie sich mit Ihrem Applaus zurück, meine Damen und Herren. Ich tue nicht mehr, als mein Sinn für Anstand es verlangt.

Kommen wir nun zu Fragen aus dem Publikum. Ja, die Dame hier vorne. „Machen Sie das ganz allein? Ist das nicht langweilig?“ Vielen Dank für Ihre Frage. Nein keineswegs. Ich habe mir inzwischen Wege einfallen lassen, um das ganze spannend zu halten. Zum Beispiel diese Bingo-Karte hier. Jedes Feld ist ein Arzt oder eine Ärztin in einem Bundesland. Wenn ich ein Bundesland voll habe, trinke ich darauf ein Bier. Nur noch zwei, dann hab ich NRW voll! Man muss es ja auch spannend machen, sich eine Herausforderung suchen. Und ich versuche, mich jedes Mal selbst zu übertreffen. Außerdem lernt man beim Anzeigen viele neue Leute kennen. Sie glauben gar nicht, wie viele Nachrichten ich täglich bekomme.

Aber kommen wir zu weiteren Fragen aus dem Publikum. Ja, der Herr mit dem blauen Pullover. „Wo sehen Sie die Herausforderung in Ihrem Hobby?“ Danke, eine sehr gute Frage. Sehen Sie, die Angebote, nach denen ich suche, sind mitunter gut versteckt. In den vergangenen 15 Jahren ist die Zahl der abtreibenden Ärzt*innen um 40 Prozent gesunken. Es wird also auch für mich immer schwieriger, online nach diesen Ärzt*innen zu suchen. Aber sorgen Sie sich nicht, es gibt noch genug da draußen, und ich habe so meine Mittel und Wege auch noch die Letzten aufzuspüren, haha. Da vorne sehe ich noch eine Meldung.

„Finden Sie nicht, dass Sie die Situation durch Ihr frauenfeindliches Verhalten eher verschlimmern, weil es durch Menschen wie Sie immer schwieriger wird, als schwangere Person eine angemessene Informationslage und eine adäquate Behandlung zu erhalten? Und warum maßen Sie sich an, Ihre moralische Haltung als die einzig richtige darzustellen und ihre Meinung über den Willen von schwangeren Personen zu stellen, deren Situation Sie als Mann nie nachempfinden werden können? Und finden Sie es nicht geschmacklos, in diesem Kontext von einem Hobby zu sprechen?“ Oh, wie schade, unsere Sendezeit ist leider schon um. Wir sehen uns nächste Woche zu einer neuen Folge Mein Hobby, dein Hobby!

Obi-Wan Kenobi: Der beste Mensch der Welt

Ewan McGregor in seiner Rolle als Obi-Wan Kenobi stellte einen Höhepunkt der Filmgeschichte dar.
 

/Beyond Borders/

Erasmus Semester in Lisbon: A very Fantastic Time under the Portuguese Sun

Alex spend a semester in the Portuguese capital. Where to get the best food and how to move around in the city.
 

Nonkonforme Prüfungen

Die Prüfungen aus den Ingenieurswissenschaften haben sich verschoben, nun sind sie nicht mehr konform mit der Prüfungsordnung.
 
Konversation wird geladen