Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

LOKALES

Rechte Chatgruppen bei der Polizei NRW

29 Polizist:innen teilten jahrelang extrem rechte und neonazistische Inhalte in privaten Chatgruppen
 

Briefwahl in Essen und Duisburg: Möglichkeit der Wahlbeteiligung

Kommunalwahlen in NRW. Wir haben uns die Briefwahl in Essen und Duisburg etwas genauer angeschaut.
 

Kommunalwahl 2020: SPD größter Verlierer

Während die CDU und die Grünen sich zu den Gewinnern der Wahl zählen dürfen, hält der der Abwärtstrend der SPD weiter an.
 

Essen: Gebäude am Weberplatz besetzt und geräumt

Aktivist:innen forderten am Weberplatz ein "Zentrum für antirassistische Politik". Die Polizei beendete die Besetzung.
 

UDE und DISS nehmen Abschied von Siegfried Jäger

Der Sprachwissenschaftler verstarb am 16. August im Alter von 83 Jahren.
 

Coronaleugner*innen demonstrieren in Dortmund

Nach der Demonstration in Berlin stand an diesem Wochenende Dortmund im Fokus der selbsternannten „Querdenker”.
 

Corona: Positive Tests in Erstaufnahmeeinrichtung

In der EAE Essen haben sich mehrere Menschen mit dem Coronavirus infiziert.
 

Neuer Thor Steinar-Laden in Dortmund

Nachdem die Stadt 2019 bereits einen ihrer Läden geschlossen hat, versucht die rechte Modemarke Thor Steinar es an anderem Standort erneut.
 

Früher Gesamthochschule - Heute Universität

Bevor die UDE sich zu einer Universität zusammenschloss, war sie eine Gesamthochschule. Die Geschichte dahinter lest ihr hier.
 

Rechter Shitstorm gegen das Antirassismus-Telefon Essen

Die Eisdiele „Möhrchens Eis“ reproduzierte rassistische Sprache. Den Shitstorm erntete jedoch das Antirassismus-Telefon.
 

Zwischen Streetart und Galerie – Ein Vorschlag auf 10,5m²

Wir haben mit drei Kunstschaffenden gesprochen, die die Ausstellung 10,5 Quadratmeter in Frohnhausen und Holsterhausen organisiert haben.
 

Mitarbeiter der TU Dortmund auf umstrittener Demo

Ein wissenschaftlicher Mitarbeiter der TU Dortmund trat im Juni auf einer umstrittenen Demonstration auf, bei der auch Verschwörungstheorien verbreitet werden.