Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

KULTUR

Trinkhallen vor dem Aus?

Über das Büdchensterben im Ruhrgebiet und warum auch Studis betroffen sind.
Von Laura Lindemann in Kultur
 

Zu viel Bühne für rechte Ideen

Das Stück "Der Reichsbürger" versucht eine rechtsextreme Bewegung näher zu beleuchten. Hier lest ihr, ob das gelingt.
Von Gastautor*in in Kultur
 

Bibi, hex’ mich zurück ins Kinderzimmer!

Die Hörspiel-Serie Bibi Blocksberg feiert ihren 38. Geburtstag.
Von Julia Segantini in Kultur
 

Freilaufender Alligatoah in Köln gesichtet

Alligatoah schloss am Sonntag, 15. September, seine Wie Zuhause-Tour mit einem Konzert in der Kölner Lanxess Arena ab.
Von Erik Körner in Kultur
 

Esports: Geld steckt in jedem Sport

Journalist Raphael Späth schreibt in der SZ, dass Esports wegen der Profitorientierung der Spieleentwickler kein Sport ist. Eine Replik.
Von Erik Körner in Kultur
 

Gamescom 2019: Spielend leicht geht anders

Die diesjährige Gamescom zeigte vor allem eins: Es ist immer Luft nach oben.
Von Erik Körner in Kultur
 

Obi-Wan Kenobi: Der beste Mensch der Welt

Ewan McGregor in seiner Rolle als Obi-Wan Kenobi stellte einen Höhepunkt der Filmgeschichte dar.
Von Erik Körner in Kultur
 

Capi macht mich traurig

Redakteurin Laura war auf einem Capital Bra Konzert und schildert ihre Erlebnisse.
Von Laura Lindemann in Kultur
 

Final Symphony II in der Essener Philharmonie

Die Musik der Final Fantasy-Spiele fand jüngst ihren Weg in die Philharmonie Essen. Eine Rezension.
Von Erik Körner in Kultur
 

KSK feiert gelungene Premiere in Essen

Seit 50 Jahren existiert der Kunsthistorische Studierendenkongress. Nun war Essen erstmals Gastgeberstadt – mit Erfolg.
Von Laura Lindemann in Kultur
 

Rezension: Neon Genesis Evangelion

Nach fast 15 Jahren ist Neon Genesis Evangelion wieder legal im Westen verfügbar. Eine Rezension.
Von Erik Körner in Kultur
 

Dermot Kennedy beim 1Live-Radiokonzert: An Evening I Will not Forget

Beim Konzert von Dermot Kennedy in Gelsenkirchen entfalten seine tiefgründigen Songs nicht immer ihre volle Wirkung. Eine Rezension.
Von Jacqueline Brinkwirth in Kultur