Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

KULTUR

Top of the Week 24. - 30. Oktober 2022

Zeitgenössische Kunst erwartet euch vor der industriellen Kulisse der Zeche Zollverein.

[Foto: pixabay]

 25.10.2022 16:30 - Nikita Marcus Verbitskiy

Hier findet ihr unsere Auswahl an Events, Partys und Ausstellungen, die ihr diese Woche im Ruhrgebiet nicht verpassen solltet.

Donnerstag, 27. Oktober – Dante YN im Junkyard Dortmund

Auch OG’s sind ab und zu mal traurig – mit diesem Satz setzt der Wolfsburger Dante YN ein Zeichen in der deutschen Trapszene. Ausgestattet mit einzigartiger Stimme und nicht weniger einzigartiger Produktion von Maxe, erzählt der NewcomerGeschichten, die trotz ihres persönlichen Bezugs bei den Zuhörer:innen Resonanz finden. Am Donnerstag könnt ihr diese Geschichten im Junkyard live anhören und euch selbst von Dantes melancholischen Bangern überzeugen. Tickets gibt es im Vorverkauf für 25,20 Euro. 

Freitag, 28. Oktober – Speicher100 Soli-Rave in der Großmarktschänke in Dortmund

Der Speicher100 ist ein gemeinnütziger Verein, der als Zentrum für Kultur, Arbeit und Soziales am Dortmunder Hafen steht. Um die Arbeit zu finanzieren, ist das Projekt auf Spenden angewiesen. Eine Art, diese beizusteuern, ist der Soli-Rave in der Großmarktschänke in Dortmund an diesem Freitag. Hier könnt ihr auf zwei Floors zu 80er Italo-Disco, Nu Rave und Dark Techno abgehen und dabei noch etwas Gutes tun! Der Eintritt kostet acht Euro, wer mehr spenden möchte, darf gerne aufstocken.

Freitag, 28. Oktober – Premiere: Einfach das Ende der Welt im Schauspielhaus Bochum

Jean Luc Lagarces vielfach ausgezeichnetes Stück feiert im Bochumer Schauspielhaus diesen Freitag Premiere. Die Geschichte beschäftigt sich mit Fragen über Familie, Entfremdung und Homophobie mit einem Tiefgang, der den Themen gerecht wird, hat jedoch genug Witz, um das Stück nicht zu schwer wirken zu lassen. Inszeniert von Christopher Rüping und gespielt unter anderem von Benjamin Lilie und Maja Beckmann, findet sich hier ein Star-Ensemble, auf das Fans des Theaters gespannt sein können. 

Freitag, 28. Oktober - Sonntag, 30. Oktober – Contemporary Art Ruhr in der Zeche Zollverein Essen

Freitag um 20 Uhr eröffnet die 16. Contemporary Art Ruhr, die internationale Herbstmesse zur zeitgenössischen Kunst in der Zeche Zollverein in Essen. Ihr könnt euch auf ein facettenreiches Ensemble an Installationen, Führungen und Projekten freuen, die die moderne Kunst des Ruhrgebiets mit der globalen Kunst vereinen. Tickets bekommt ihr für zwölf oder ermäßigt für zehn Euro. 

Samstag, 29. Oktober – QueerFilmFestival 2022 im Bochumer Bahnhof Langendreer

Das QueerFilmFestival findet an diesem Samstag zum ersten Mal statt. Das Festival bringt euch die besten queeren Filme des Jahres im Endstation.Kino des Bahnhof Langendreer näher. Eine Jury aus Kurator:innen von Sunrise Dortmund hat drei Filme ausgewählt, die ihrer Meinung nach die kreativste und repräsentativste Darstellung queerer Geschichten vollbringen. Bei einem Brunch um 11 Uhr könnt ihr die Jury kennenlernen, anschließend werden die drei Filme gescreent.

WG-Leben: Worauf sollte ich achten?

Wenn es in der WG nicht rund läuft, sollte man nachdenken, woran es hakt. Wie könnte die Situation verbessert werden?
 

Die Freizeit-Highlights im Ruhrgebiet

An diesen Orten könnt ihr im Ruhrgebiet eure Freizeit verbringen.
 

„How To Be That Girl“ – am Arsch!

Warum Trends wie „How To Be That Girl” oder die „Clean Girl Aesthetic” unsere Redakteurin wütend machen, lest ihr in ihrer Kolumne.
 
Konversation wird geladen