Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

KULTUR

Staub+Trocken=

150000

Plattenspielerkäufe gab es 2018.

19.06.2020 10:43 - Julia Segantini

150.000 Plattenspieler-Käufe vermeldet die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik für 2018. Auch wenn die Käufer*innen sich mit dem klassischen Audiogerät ein haptisches Musikerlebnis nach Hause holen und auf das Knistern und leichte Schlingern beim Abspielen einer LP nicht verzichten wollen, werden die Geräte zunehmend moderner.

Einige können mit Hilfe einer Ethernetbuchse die gerade abgespielte Platte an andere verbundene Geräte streamen. Das heißt: Der Plattenspieler steht beispielsweise im Schlafzimmer, die Musik ist aber über einen Netzwerklautsprecher auch im Wohnzimmer oder im Garten zu hören – ganz ohne Kabel. Auch eine WLAN- oder Bluetooth-Verbindung gehört bei vielen Plattenspielern zur Ausstattung. Neue Modelle können zudem mit modernen HiFi-Konzepten und eingebautem Vorverstärker aufwarten und es problemlos mit herkömmlichen Musikanlagen aufnehmen. 

Wolkig mit Aussicht auf Corona

Wir haben beim Deutschen Wetterdienst nachgefragt, warum durch die Corona-Pandemie die Wettervorhersagen ungenauer sind.
 

Vier Alben mit Schlaghose

Wir zeigen euch vier aktuelle Platten mit unverkennbarem 70er Jahre-Flair.
 

Duisburger Stadtrat fördert Soziokulturelles Zentrum Stapeltor

Die Stadt Duisburg finanziert für zunächst 13 Monate das Soziokulturelle Zentrum Stapeltor. Nun geht die Arbeit wirklich los.
 
Konversation wird geladen