Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

KULTUR

10 Bands, die früher besser waren

Unsere Redakteurin hört lieber die alten Platten von ihren Lieblingskünstler:innen. [Bild: pixabay] 02.03.2022 10:54 - Selome Abdulaziz

Die meisten Musiker:innen entwickeln sich im Laufe ihrer Karriere weiter und experimentieren mit unterschiedlichen Stilen. Das ist nichts Schlimmes, aber diese 10 Künstler:innen gefielen unserer Redakteurin früher besser.

1. Ed Sheeran

Dass er ein grandioser Songwriter ist, hat Sheeran auf seinem Debüt-Album + bewiesen. Spätestens seit dem dritten Album macht er zwar erfolgreiche, aber generische Musik.

2. Billy Talent

Schon das fünfte Album der Alternative Rock Band konnte nicht mit den starken Vorgängern mithalten. Zu dem 2022 veröffentlichten Album Crisis of Faith lässt sich nur eins sagen: nomen est omen.

3. The Wombats

Die Briten sind bekannt für catchy Indie. Seit ihrem Debüt bestehen alle Veröffentlichungen aus der gleichen Rezeptur. Am besten gelang ihnen das auf This Modern Glitch und Glitterbug, seitdem kam wenig Aufregendes.

Vier Artists, die ihr 2022 nicht verpassen solltet

Nach diesen vier Musiker:innen solltet ihr 2022 Ausschau halten.
Von Nikita Marcus Verbitskiy in Kultur
 

4. ABBA

Nach 40 Jahren veröffentlichte die schwedische Pop-Sensation im Jahr 2021 das Album Voyage, mit dem sie dem Stil der Band treu blieben. Sie erlebten zwar nicht ihr Waterloo, aber das Album ist nicht sehr denkwürdig.

5. Modest Mouse

Die experimentierfreudigen Indie Rocker veröffentlichten 2021 das Album The Golden Casket. Langweilig ist es nicht, aber es fehlt das für die Band typische Gefühl des Ungewöhnlichen und Neuen.

6. Red Hot Chili Peppers

Der wohl beste der zahlreichen Gitarristen, die die Band schon hatte, ist John Frusciante. Mit ihm landeten sie Hits wie Under The Bridge oder Dani California. Als er die Band 2008 verließ, folgten zwei Alben, die nicht schlecht waren, aber auch nicht herausragend. Es bleibt abzuwarten, ob die Rückkehr von Frusciante beim kommenden Album für frischen Wind sorgt.

7. Madrugada

Nach 14 Jahren veröffentlichten die Norweger dieses Jahr ihr neues Album Chimes at Midnight. Leider haben sie introspektive Texte gegen 0815-Liebeslieder getauscht.

8. The Rubens

Die Australier hatten 2012 mit ihrem gleichnamigen Debütalbum den Durchbruch, das für mich eines der besten Alben der 2010er Jahre ist. Auf den Nachfolgern setzt die Band stärker auf Pop- und RnB-Einflüsse und wurde erfolgreicher, dafür aber auch weniger einzigartig.

9. Tash Sultana

Sultana veröffentlichte 2016 die EP Notion mit dem typischen Loopen, bei dem die Instrumente nach und nach eingespielt werden. Dieses Gefühl eines Live-Auftritts fehlt auf dem neuen Album von 2021.

10. Violent Femmes

Der Fluch eines perfekten Debütalbums. An den einzigartigen Mix aus Folk, Punk und Rock n Roll aus der Feder des beim Release 1983 18-jährigen Sängers kam die Band nie wieder heran.

4 Dreamy Chamber Pop Albums

A curation of four albums that deserve your attention.
 

808’s & Drumbreaks

Drei Ziffern, die ein ganzes Subgenre symbolisieren. Wie der Roland TR-808 den Trap prägte.
 

10 Klischees über Studis

In unserem 10 Dinge erfahrt ihr, was typisch für Student:innen ist.
 
Konversation wird geladen