Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

HOCHSCHULPOLITIK

UDE: Orientierungswoche trotz Corona

Die FSK berät sich zur O-Woche. [Foto: Julia Segantini]
08.10.2020 14:10 - Erik Körner

Die Corona-Pandemie erschwert die Einführungsveranstaltungen für Erstsemester der Fachschaften in der kommenden O-Woche. akduell hat mit Elke Weinmann von der Stabsstelle Arbeitssicherheit und Umweltschutz über Sicherheitsvorkehrungen und mit einigen Fachschaften über ihr Programm gesprochen.

„Um Menschenansammlungen zu vermeiden, sollten so viele Veranstaltungen und Infotermine wie möglich digital durchgeführt werden“, so Weinmann. Der Ansicht der Stabsstelle nach seien Gruppenführungen vor Ort derzeit schwierig, da dabei zu viele Menschen auf einem Ort zusammenstünden – gerade innerhalb der Gebäude. Laut Weinmann habe die Stabsstelle vor kurzem in einer Videokonferenz mit dem Dezernat Gebäudemanagement eine Vereinbarung getroffen: Führungen, Schnitzeljagden und Rallyes sollten nur im Außenbereich stattfinden. Dabei dürfen Gruppen aus maximal zehn Teilnehmer:innen bestehen; außerdem gilt die Maskenpflicht. Weinmann bedauert zudem, dass bestimmte Veranstaltungen dieses Jahr ausfallen müssen: „Von geselligen Zusammenkünften, etwa Grillen oder Trinkspielen, müssen wir leider ganz Abstand nehmen.“ 

„Um Menschen-ansammlungen zu vermeiden sollten Veranstaltungen digital durchgeführt werden“

Diese strengeren Auflagen haben die Fachschaften jedoch nicht davon abgehalten, auch dieses Jahr zahlreiche Angebote für ihre Erstis zu konzipieren. Viele Fachschaften haben Moodle-Kurse eingerichtet, in denen sie Informationen zum Studienstart bereitstellen. Ebenso bieten sie Videokonferenzen über Zoom an. Manche Fachschaften haben außerdem kreative digitale Lösungen gefunden: So veranstaltet die Kunst- und Kulturwissenschaft einen virtuellen Barabend; die Fachschaft Kommunikation und Sprache hat eine Campusführung auf Video aufgezeichnet.

Allerdings müssen nicht alle Erstis ganz auf Präsenzveranstaltungen verzichten. Zum Beispiel organisiert Nanoengineering eine Stadtrallye sowie einige Spiele unter Hygienevorschriften. Bei der Fachschaft Sport ist das physische Angebot noch umfangreicher. Da sie einen eigenen Campus hat, möchte sie diese Möglichkeit nutzen, in persona für ihre Erstis da zu sein. Laut eigener Angaben hat sie seit Juni ein eigenes Hygienekonzept, das sie unter anderem für Einführungen oder Kennenlernspiele in kleinen Gruppen nutzen will. Weitere Informationen, nicht nur zur O-Woche, findet ihr auf den Websites eurer Fachschaften. Bei sonstigen Unklarheiten könnt ihr ihnen eine Mail schreiben.
 

Beim KKC stehen die Zeichen auf Umbau

Das KKC am Campus Essen könnte möglicherweise 2021 wieder eröffnet werden. AStA und Studierendenwerk führen Vertragsgespräche.
 

Was ich aus 8 Jahren Studium übers Studieren gelernt habe

Ein Ratgeber für Neu-Studis und Noch-Studierende.
 

Von Feuerzangenbowle benebelt

In der Fachschaftenkonferenz wurde ein Verbot des Films Die Feuerzangenbowle diskutiert.
 
Konversation wird geladen