Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

GESELLSCHAFT

10 Dinge, warum 2022 besser wird

2021 ging schnell vorüber. Viel positives bleibt nicht. Warum 2022 besser wird als die Jahre zuvor.
Von Magdalena Kensy in Gesellschaft
 

10 Dinge, warum 2022 auch nicht besser wird

2022 steht vor der Tür. Für unsere Redakteurin kein Grund zum Feiern, denn das kommende Jahr wird vermutlich auch nicht besser.
Von Selome Abdulaziz in Gesellschaft
 

10 Dinge, für ein nachhaltiges Weihnachtsfest

Weihnachten ist die Zeit des Konsums. Wir haben 10 Dinge für euch, wie ihr das Fest nachhaltiger gestalten könnt.
Von Magdalena Kensy in Gesellschaft
 

Staub+Trocken=

78

Prozent der Studierenden in Deutschland fühlen sich manchmal oder häufig gestresst.

Eine Umfrage der Technischen Krankenkasse zur Gesundheit von Studierenden zeigt, wie gestresst sie sind.
 

Weihnachtsgeschenke auf besondere Art verpacken - ein Ratgeber

Weihnachtsgeschenke sehen immer gleich aus, warum also nicht mit Hilfe unseres Ratgebers Geschenke origineller verzieren.
Von Magdalena Kensy in Gesellschaft
 

10 Dinge über Freundschaftspflege

In unserem 10 Dinge erfahrt ihr, wie ihr Freundschaften pflegen könnt.
Von Helena Wagner in Gesellschaft
 

„Und so verliebte ich mich in sie”

Unsere Autorin erzählt die Kennenlern-Geschichte ihrer Großeltern.
Von Lena Janßen in Gesellschaft
 

Gruppenzwang: Wenn man zum Alkoholtrinken genötigt wird

Unsere Redakteurin entscheidet sich gegen Alkohol. Als besonders unangenehm empfindet sie Personen, die ihren Verzicht nicht akzeptieren.
Von Julika Ude in Gesellschaft
 

10 Dinge, warum ich Sonntage liebe

10 Dinge, warum der Sonntag ein energetischer und erfrischender Tag ist ohne die Angst vor dem Start in die nächste Woche.
Von Magdalena Kensy in Gesellschaft
 

10 Dinge, warum der Sonntag einfach nur nervt

Ach ja, der Sonntag. Einfach nur ein unnötiger Tag. 10 Dinge, warum der letzte Wochentag nervt.
Von Özgün Ozan Karabulut in Gesellschaft
 

Woher Oberflächlichkeit kommt - und warum sie tötet.

Jede:r kommentiert den Körper des:der anderen, als wäre das berechtigt. Wie der Neoliberalismus uns oberflächlich und krank macht, lest ihr hier.
Von Julika Ude in Gesellschaft
 

Kürbisse sind nicht nur für die Suppe gut

Wir haben drei Kürbisrezepte für euch rausgesucht, die nichts mit Suppe zu tun haben.
Von Helena Wagner in Gesellschaft