Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

GESELLSCHAFT

Solawi: Solidarität auf dem Acker

Bei solidarischer Landwirtschaft werden Kosten und Ernte geteilt, regionale und saisonale Lebensmittel erhalten ihren Wert zurück.
 

Die Union: Korruption als Tradition

Korruption innerhalb der CDU und CSU gehört zu der Historie beider Parteien. Warum sind beide Parteien so anfällig dafür?
 

Ruanda 1994: Das Versagen der Vereinten Nationen

Der 7. April ist der Gedenktag an den Genozid an die Tutsi in Ruanda. Eine Chronik des Versagens der UN.
 

Abschiebung von über 30 Tamil:innen aus NRW nach Sri Lanka

Am 30. März wurden über 30 Tamil:innen aus NRW nach Sri Lanka abgeschoben, obwohl ihnen dort Menschenrechtsverletzungen drohen.
 

Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral

Die Lebensmittelindustrie boomt, der Konsum steht an erster Stelle – es ist mal wieder Ostern. Und hier geht es vor allem um eins: ums Essen.
 

Under Pressure

Warum es okay ist, dass Zukunftspläne sich ändern: eine Kolumne.
 

Sie nennen es „das Spiel”

Die Journalist:innen Sitara Thalia Ambrosio und Iván Furlan Cano begleiteten Geflüchtete an der EU-Außengrenze in Bosnien.
 

Mit gutem Gewissen investieren: Geht das?

Kann man an der Börse ethisch und nachhaltig investieren oder dienen vorhandene grüne Finanzprodukte der Beruhigung des Gewissens?
 

Konzeptlos durch die Pandemie

Lockerungen, Verschärfungen, Impfungen und Maskenpflicht – die Politik gibt bei der Corona-Pandemie keine gute Figur ab. Ein Kommentar.
 

„Was sollen denn da die Nachbarn denken?“

Sarah hat ihre Promotion abgeschlossen – und erntet nicht nur Applaus. Vor welchen Hürden stehen Promovierende aus Arbeiterfamilien?
 

Das Projekt „Junge Muslime in Auschwitz“

Burak Yilmaz ist selbstständiger Pädagoge und klärt Jugendliche über Antisemitismus auf. Im Interview spricht er mit uns über sein Projekt.
 

Den Kampf gegen Antisemitismus an Schulen stärken

MALMAD unterstützt als virtueller Methodenkoffer Lehrende im Kampf gegen Antisemitismus.