Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

GESELLSCHAFT

Wenn Bürger begehren

Der Essener Bürger begehrt mal wieder auf gegen städtische Kürzungen. Gemeinsam mit dem Pfaffen kann er, nein will er nicht fassen, daß Stadionneubau und Sozialleistungen es nötig machen, an anderer Stelle zu sparen. Brot und Spiele haben den Vorzug…
 

Der Bürger auf der Jagd

Nach heiligem Recht gilt die Jagd als ein Privileg des Adels. Die Beute wird geortet, die Meute wird auf sie gehetzt und schließlich wird sie vom Jäger erlegt. Schon immer faszinierte den Bürger diese ihm verbotene Frucht, so daß er sich bei der Suche…
 

Dienstuntauglich

Otto von Bismarck sagte einst: „Mit schlechten Gesetzen und guten Beamten läßt sich immer noch regieren. Bei schlechten Beamten helfen die besten Gesetze nichts.“ Damals war der Beamte die Zierde seiner Nation. Selbstlosigkeit und Loyalität waren seine…
 

Lutherey zum Weihnachtsfeste

 

Gegendarstellung

 

Zur sogenannten Rechten

 

Das Imperium exportiert zurück

 

Mund auf gegen Leukämie

Jede*r fünfte Erkrankte findet keine Stammzellenspende. Typisierungsaktionen in Essen sollen neue Spender*innen finden.
 

Zum biologischen Geschlechte

Die bürgerlichen Revolutionen nahmen dem Adel seine Privilegien. Das heutige Bürgertum nimmt ihm seine Würde.
 

Gut und Böse aus bürgerlicher Sicht

 

Zur Oekonomie des Flaschenpfandes

 

„Welcome to the pier“

Seit Dezember 2009 beehrt Hollister die Bundesrepublik. Was steckt hinter dem Abercrombie & Fitch Tochterunternehmen?