Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

GESELLSCHAFT

!Vom Stammtisch

Was Männer denken, wenn Frauen* ihre Periode haben

20.11.2020 10:14 - Laura Lindemann

Was passiert, wenn Männer mit einem Thema konfrontiert werden, von dem sie keinen roten Schimmer haben? Sie fürchten sich.

Denn: Eine Eigenschaft der menschlichen Spezies ist es, erstmal vor allem Unbekannten zurückzuschrecken. Einerseits ist die Angst groß, Frau* könnte ihnen etwas Schlimmes antun. In der Men’s Health haben sie nämlich gelesen, dass Frauen* in der Zeit ihrer Periode zu fiesen Bestien mutieren, die ohne Schokolade nicht zu bändigen sind. Andererseits tun sie so, als wären wir Frauen* schwer krank. Anstatt Fürsorge zu zeigen, gehen Männer jedoch auf Abstand, zu groß ist die Gefahr, sich anzustecken. Sobald also die Tasse, der Tampon oder die Binde rausgeholt werden, gilt für sie Alarmstufe rot: Obwohl sie oftmals noch nicht einmal wissen, was das genau bedeutet, wenn Frauen* menstruieren, ist ihr erster Impuls, in Deckung zu gehen. Pro Tipp für Männer: fragen statt zu googlen. Dann fällt die Antwort bei der nächsten Quizfrage nämlich anders aus als „Irgendwas mit Gebärmutter.“ 

Bluten ist kein Luxus

Hygieneprodukte für Frauen sind noch immer sehr hoch besteuert. Warum unsere Redakteurin das ärgert.
 

Unisex: Was Männer über Menstruation wissen sollten

Um als aufgeklärter Mensch durch die Welt zu gehen, solltet ihr diese Fakten über den weiblichen Zyklus kennen.
 

PMS: Über ein unterschätztes Phänomen

Der Rat einer Gynäkologin zu PMS-Beschwerden.
 
Konversation wird geladen