Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

GESELLSCHAFT

!Vom Stammtisch

Wann darf ich im Zug die Notbremse ziehen?

29.01.2019 11:13 - Dennis Pesch

Panik, Panik: Als ein Mann aus Sachsen-Anhalt am Samstag, 19. Januar, zwischen Bochum und Dortmund die Notbremse des Intercity betätigte, war er nicht etwa drauf und dran eine Kollision zu verhindern, sondern ganz einfach in den falschen Zug eingestiegen.

Grund genug für den 29-Jährigen das auch dem Rest des Zuges zu verstehen zu geben und den Hebel zu ziehen. Ein Ruck ging durch den Intercity. Was sonst gerne Fußballfans betrunken im Zug ausprobieren, weil es Spaß macht oder auf dem gegenüberliegenden Gleis ein paar Fans von Wattenscheid auf dem Weg zum Auswärtsspiel nach Essen sind, hat nun auch der Mann aus Sachsen-Anhalt ausprobiert.

Ob er einen gültigen Fahrausweis hatte und doch nur Angst vor dem Kontrolleur*innen, in der Hoffnung in einem stehenden Zug kein Ticket vorzeigen zu müssen, ist nicht überliefert. Jedenfalls nahm die Bundespolizei den Mann am Essener Hauptbahnhof mit und erklärte ihm, dass das mit der Notbremse ein Risiko für die anderen Fahrgäste darstellt.

Weihnachtsferien? Schön wär’s!

Egal ob Jesus-Fan oder nicht – Weihnachtsferien haben wir alle. Aber was machen Studierende in diesen „Ferien“?
 

„Opa ich hab' dich lieb, aber ich kann dich nicht mehr leiden“

Viele Menschen verändern sich im Alter so sehr, dass Angehörige sie nicht wiedererkennen. Ein Erfahrungsbericht.
 

Im Interesse der Studierendenschaft?

Zeynep-Fatma Dikman, Vorsitzende beim AStA der Ruhr-Universität Bochum, erklärt im Interview ihre Sicht auf den Konflikt ums Semesterticket.
 
Konversation wird geladen