Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

GESELLSCHAFT

Revenge Bedtime Procrastination: Schlaf für Freizeit opfern

Statt Freund:innen zu treffen, wird abends am Handy gedaddelt. [Foto: Lena Janßen]
31.03.2022 11:09 - Lena Janßen

Kennt das nicht jede:r? Man ist eigentlich müde, möchte aber noch nicht ins Bett gehen. Die Couch ist zu gemütlich und die Serie zu fesselnd. Das Aufschieben des Zubettgehens hat einen Namen: Revenge Bedtime Procrastination. 

Wer einen stressigen Tag hat, kann den Feierabend meist kaum erwarten. Den ganzen Tag in der Bibliothek für die Prüfung gelernt, geht es am abend nach Hause, um die restliche Zeit vor dem Schlafen gehen möglichst entspannt zu verbringen. Statt die freie Zeit für ein Treffen mit Freund:innen zu nutzen oder um ein Buch zu lesen, opfern Viele ihren Feierabend für Zeit am Handy oder im Internet - über den Zeitpunkt der Müdigkeit hinaus. Durch das späte zubettgehen, wird die Ruhephase nach hinten verschoben. Der Körper bekommt über Nacht nicht genug Erholung. Das hat zur Folge, dass man am nächsten Morgen müde und gestresst in den Tag startet. 

Auf diese Weise seine Freizeit zu gestalten, nennt man auch Revenge Bedtime Procrastination. Zum ersten Mal tauchte der Begriff in China auf. Dort wird die Revenge Bedtime Procrastination „bàofùxìng áoyè“ genannt. Ins Deutsche übersetzt bedeutet das grob: aus Rache spät ins Bett gehen. 

An wem möchten wir uns rächen?

Statt die Zeit am Handy zu vertrödeln oder zu bingewatchen, könnte man schließlich sinnvoll entspannen und früh ins Bett gehen. Das hätte den Effekt am nächsten Morgen ausgeruht zu sein. Warum tut man sich das Prokrastinieren also an, wenn es negative Auswirkungen auf Körper und Psyche hat? 

Wer zahlt beim ersten Date?

Getrennt oder zusammen? Wer sollte beim ersten Date die Rechnung übernehmen? Wir haben bei Studis nachgefragt.
Von Saskia Ziemacki in Gesellschaft
 

Das Phänomen der Revenge Bedtime Procrastination ist bis jetzt wenig erforscht. Es liegt die Vermutung nahe, dass es um eine Art Rache an Arbeitgeber:innen und um die fehlende Möglichkeit, den Feierabend oder die Freizeit nach den eigenen Wünschen zu gestalten, geht. Was bisherige Studienergebnisse allerdings zeigen ist, dass besonders Menschen zur Bedtime Procrastination neigen, die allgemein einen Hang zur Prokrastination besitzen. Darunter fallen unter anderem Freiberufler:innen, Studierende oder Führungskräfte. 

In einer polnischen Studie aus dem Jahr 2019 heißt es, dass die Bedtime Procrastination nicht in Zusammenhang mit dem Wohnort oder dem Bildungsniveau und auch nicht mit einer Partnerschaft und Kindern in Verbindung steht. Zudem definieren, laut der Studie, drei Faktoren die Bedtime Procrastination: 1. Das Hinauszögern des zu Bett gehens. Dadurch wird die Zeit des Schlafens verkürzt. 2. Es gibt keinen triftigen Grund, das Schlafen gehen zu verzögern. 3. Man ist sich bewusst, dass der Schlafentzug negative Folgen haben kann. Psycholog:innen versuchen zusätzlich, den Aspekt der Rache zu klären: Es wird versucht, sich die guten Gefühle von Freizeit und Freude am abend selbstbestimmt zurückzuholen, wenn sie tagsüber nicht genug empfunden worden sind. 

Die Prokrastination kann bis hin zu einer psychischen Störung führen. Nämlich dann, wenn der Leidensdruck immense Auswirkungen auf Körper und Psyche hat und das Aufschieben chronisch und exzessiv wird. Hier sollte ein:e Psychotherapeut:in hinzugezogen werden.  Wer erste Symptome der Bedtime Procrastination an sich bemerkt, sollte versuchen das eigene Verhalten zu beobachten und zum Beispiel alte Gewohnheiten, wie das Daddeln am Handy, mit neuen zu ersetzen. Dabei kann es helfen neue Aktivitäten auszuprobieren oder sich beispielsweise beim fernsehen einen Wecker zum ins Bett gehen zu stellen. 

Bei der nächsten Heizungskosten- und Stromrechnung nicht ins Schwitzen kommen

Wir haben für euch zusammengefasst, worauf ihr achten könnt, damit eure nächste Heizungskostenabrechnung euch finanziell nicht ruiniert.
 

Semesterferien – was machen Studis?

Klausuren, Nebenjob oder Urlaub? Wie nutzen Studierende ihre vorlesungsfreie Zeit? Wir haben nachgefragt.
 

Top of the Week 28. März - 03. April 2022

Ihr wisst noch nicht, was ihr diese Woche unternehmen möchtet? Schaut in unsere Übersicht rein!
 
Konversation wird geladen