Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

GESELLSCHAFT

Staub+Trocken=

39000

Euro verdienen Spielerinnen in der Fußballbundesliga im Schnitt im Jahr.

18.11.2019 17:14 - Magdalena Kensy

Männliche Bundesligaspieler verdienen hingegen durchschnittlich 1,34 Millionen Euro. In der Leichtathletik herrscht Gleichberechtigung, sowohl für Frauen als auch für Männer gibt es die gleichen Preisgelder. Der Weltverband IAAF verteilt Bargeld seit der WM 1997 in Athen immer gleich: Einzel-Weltmeister*innen kassieren 54.690 Euro, für einen Weltrekord gibt es 91.150 Euro.

7,41

Euro pro Stunde verdienen Spitzensportler*innen für ihren Zeitaufwand von circa 56 Stunden pro Woche. An der Studie Lebens- und Einkommenssituation von Spitzensportler*innen in Deutschland hatten 1087 Athleten teilgenommen, die von der Stiftung Deutsche Sporthilfe gefördert wurden. Profis in Ball- und Spielsportarten, im Wintersport sowie außergewöhnlich erfolgreiche Sportler wurden von der Umfrage ausgenommen.

Corona-Krise: Erste digitale AStA-Sitzung

Keine Beschlussfähigkeit bei der ersten digitalen AStA-Sitzung, aber ein positives Stimmungsbild zum Vorschlag eines „Solidarsemesters“.
 

Diagnose Endometriose

Was ist Endometriose und wie geht man mit der Diagnose um?
 

Warum die Hochschulpolitik mehr Selbstorganisation braucht

Eine Kolumne über fehlende Legitimation, Liberale Ideen und warum die Hochschulpolitik keine Verwaltungsbehörde sein sollte.
 
Konversation wird geladen