Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

GESELLSCHAFT

Die 10 nervigsten Sätze während der Pandemie

Diese Floskeln nerven uns besonders im Pandemie-Alltag.
[Foto: pixabay]

25.01.2021 13:11 - Canberk Köktürk

Lockdown Nummer drei steht an. Zu Beginn des Jahres spürten wir alle eine gewisse Aufbruchstimmung. Impfungen, das Ende von 2020 und ein neuer US-Präsident. Das Ende der Pandemie scheint weiterhin in  der Ferne. Genauso das Ende dieser 10 nervigen Sätze.

1. Jemand hustet. Alle: „Oh mein Gott! Corona!“

2. „Bleib gesund!“–  Setz mich nicht unter Druck!

3. „In Zeiten von Corona…“ Die Pandemie hat die Schwächen unserer Gesellschaft aufgezeigt. Keine dieser Schwächen wird nach der Pandemie verschwinden.

4. „Ich glaube, ich hatte das schon. Weißt du noch meine Erkältung im Januar?!“ – Und ein Ingwertee hat dein persönliches Covid-19 geheilt…

5. „Der Vater von einem Arbeitskollegen, dessen Oma, war Krankenschwester im zweiten Weltkrieg. Beim Bingo-Treffen im Altenheim hat sie einen Arzt getroffen, der meinte, Corona ist wie eine Grippe.“

6. „Es sind so viele Einschränkungen und Regeln. Keine Ahnung mehr was abgeht, lol.“- Auf der Seite des NRW Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales findest du alle Regelungen einfach erklärt. 

7. „Die Wissenschaft ist ja auch irgendwo nur ein Glaube.“ – Hier bitte ein Wasserspuck-Gif einfügen. 

8. „Wir sitzen doch alle im selben Boot!“ – Nein, mein Boot wäre beinahe gesunken. Andere haben nicht einmal ein Floß oder eine Rettungsweste.

9. „Wer 'ne andere Meinung hat, ist direkt Verschwörungstheoretiker:innen oder wie?!“ – Meinung im Bezug auf wissenschaftliche Fakten? Andere bzw. alternative Fakten? Berichtet außerhalb deiner Quelle noch jemand davon? Ach so! Deine Quelle gehört nicht zum „Mainstreamjournalismus“? Dann, ja. Schau doch mal hier vorbei.

10. „2021 wird alles besser!“

Was macht Isolation mit unserer Psyche?

Was macht die Isolation mit uns? Wir werfen einen Blick auf soziale und psychische Phänomene, die Menschen zu Menschen machen.
 

10 Dinge, auf die man sich nach dem Social Distancing freuen kann

Positive Gedanken können helfen, um die Zeit in der Isolation ein bisschen besser zu überstehen.
 

“Mir fällt absolut keine Perspektive ein, aus der Studierende nicht systemrelevant sein könnten.”

Interview mit Internet-Superstar El Hotzo
 
Konversation wird geladen