Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

GESELLSCHAFT

10 Zeichen, dass ich älter werde

Ungefähr so fühle ich mich. [Foto: pixabay]
21.05.2021 09:14 - Canberk Köktürk

Im Laufe des Jahres werde ich offiziell unter einer anderen marktwirtschaftlichen Zielgruppe geführt. Nicht nur die private Altersvorsorge spielt dann eine größere Rolle in meinem Leben, sondern auch die Farbe des Rasens bei angenehmen Smalltalks und einer eiskalten Weißweinschorle, mit Minze. Hier sind 10 Zeichen, dass ich verdammt nochmal älter werde.

1. Nachdem ich mich auf ein Beratungsgespräch einließ, gab es kein Zurück mehr. Ich habe eine private Altersvorsorge, die ich mir nicht leisten kann: „Die Zinsen kriegen Sie steuerfrei bei der Auflösung des Vertrags und die Vorsorge ist flexibel!“ Kein Wort verstanden Bruder, aber ok, es ist peinlicher, dem Berater jetzt abzusagen.

2. Mein Körper tut öfter weh. Gestern war es mein Knie, vorgestern mein linkes Auge und heute tut mein kleiner Finger weh, weil ich mein Smartphone anders festgehalten habe.

3. Ich rege mich häufig über die „Jugendlichen!“ auf. Sie skaten nachts zu oft durch meine Straße und überall riecht es nach Kiffgras. „Skatet leiser ihr möchtegern Tony Hawks!“

4. Mein Körper und ich machen seit kurzem sehr viele Geräusche. Alle meine Gelenke knacken und wenn ich mich hinsetze, aufstehe, hinlege oder umdrehe, seufze ich laut oder mache Geräusche die dem Stöhnen eines Elchs in der Brunftzeit ähneln. „Ahhh, Ohhh, Mhmmm, Ehhhh, He!“

5. Ich bin ein einfacher Mensch. Ich schätze den einfachen Genuss der linearen deutschen Fernsehunterhaltung am Mittag, wie „Gefragt, gejagt“, „Bares für Rares“ oder Kochshows, bei denen C-Promis die Bewertungen übernehmen.

6. Ernsthaft. Was ist BraTee? Ich trau mich nicht zu fragen.

7. Die heroischen Taten der Vergangenheit. Ich fange an, öfter über meine Vergangenheit zu sprechen, als seien es Heldentaten aus einer antiken Sage. „Ja und dann, dann kam der Kreuzbandriss…“

8. Komfort ist alles! Ich fange allmählich an, eine Sammlung heller und sehr weiter Jeans zu besitzen, die mein Großvater bei der Gartenarbeit benutzt. Stil ist zweitrangig. Ich probiere es mit Gemütlichkeit.

9. Der Tag des*der Herr*in! SONNTAG IST RUHETAG! ES WIRD NICHT GESAUGT HERR NACHBAR!

10. Gesundheitspsychologisch ungesund. Ich sage zu jeder Person, der ich begegne: „Man wird auch nicht jünger, ne?“.

DSDS-Wohnzimmerkonzert: Dabei (sein) ist alles

Eine Kolumne über DSDS, ein Wohnzimmerkonzert und Fremdscham.
 

Zoo Duisburg: „Eine herausfordernde Situation“

Wie es der Duisburger Zoo durch die Corona-Pandemie schafft.
 

„Drinnies“, der Podcast für Introvertierte

Im Interview mit Giulia Becker und Chris Sommer sprechen wir über ihren Podcast „Drinnies“ und Tipps für introvertierte Menschen.
 
Konversation wird geladen