Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

GESELLSCHAFT

10 Dinge, warum der Herbst die beste Jahreszeit ist

Der Herbst ist schön: bunte Blätter und die letzten Sonnenstrahlen des Jahres. [Foto: pixabay]  22.09.2021 14:35 - Özgün Ozan Karabulut

Heute ist kalendarischer Herbstanfang. Tag und Nacht sind gleich lang (Tagundnachtgleiche), was nur zum Frühlings- und Herbstbeginn so ist. Das ist eine der vielen Eigenschaften, die den Herbst so besonders machen. Die beste Jahreszeit hat so einiges zu bieten.

1. Winterschlafs-Vorbereitung
Während wir im Supermarkt um die Ecke genügend Essen im Angebot haben, begeben sich die Tiere auf Futtersuche für den harten Winter. Im Herbst begegnet man süßen Igeln, die sich für den Winterschlaf im Laubhaufen vorbereiten und eifrige Eichhörnchen, die hin-und her flitzen und ihre Nussvorräte verbuddeln. Die Natur lehrt uns Demut, das Leben ist kein Zuckerschlecken.

2. Art Attack!
Wenn die ersten Rosskastanien von den Bäumen fallen, beginnt der Bastelspaß. Egal ob man Kastanientierchen zusammensteckt, mit Laub bastelt, anspruchsvollere Kreationen zaubert oder was malt: Wenn es draußen regnet und der Wind weht, hat man drinnen eine kreative Beschäftigung, die Spaß bereitet.

3. Goldener Oktober
Gelbgoldenes Laub ist eines der Highlights der dritten Jahreszeit. Die Bäume legen ihre hübschen Gewänder ab, der Wind bringt es zum Rascheln. Laub in verschiedenen Farben auf den Gehwegen ist eine Augenweide.

4. Bye Bye Sonne
Jetzt kann man noch die letzten warmen Sonnenstrahlen des Jahres genießen, während man in Erinnerung an schöne Sommertage schwelgt und die (Urlaubs)Tage Revue passieren lässt.

5. Süßes oder Saures!
Grimassen in Kürbisse schnitzen oder auf Mottoparties gehen, kommt nie aus der Mode. Für Halloween ist man nie zu alt, statt wie in Kindertagen auf Beutezug zu gehen, kann man den kleinen Rackern eine Freude mit klebrigen Kaubonbons bereiten.

6. Krosse Kastanien und Kürbissuppe
Während der dritten Jahreszeit ist die Kürbis-Saison auf ihrem Höhepunkt. Die obligatorische Kürbissuppe steht wie jedes Jahr im Herbst an, wobei viele verschiedene Sorten wie Hokkaidokürbis, Butternutkürbis, Spaghetti-Kürbis zur Auswahl stehen. Wer kulinarisch gut dabei ist, wird um geröstete Ofen-Kastanien nicht vorbei kommen.

7. Laternen und Sankt Martin
Beim Martinsfest werden Werte wie Nächstenliebe und Solidarität vermittelt: Wer hat, der gibt. Sankt Martin teilte seinen Mantel mit einem Bettler, der zu erfrieren drohte. Die Umzüge mit bunten Laternen, geträllerten Martinsliedern und leckeren Weckmännern sind jedes Jahr ein Highlight.

8. Spazieren gehen? Läuft!
Der Herbst läutet die Spaziegangs-Saison ein. Egal ob alleine oder mit dem:der Partner:in: Wer möchte denn nicht eine Runde im Park oder am See schlendern und unter den Füßen den mit Laub gepflasterten Weg gehen?

9. Hübsche Himmel
Der Himmel ist sehr klar. Man hat gute Chancen, die Milchstraße zu beobachten. Die ein oder andere Sternschnuppe fliegt vorbei. Auch die Sonnenuntergänge sind im Herbst einzigartig. Der Himmel färbt sich in prächtigen lila und rot-orangenen Farbtönen. Bei einem herbstlichen Spaziergang versprüht der Anblick des Himmels einen gewissen Charme.

10. Backe, backe Kuchen
Die Weihnachts- und Backphase wird eingeläutet. In den Läden findet man bereits das passende Sortiment zu Christi Geburt. Lebkuchen, Spekulatius, Christstollen und heiße Trinkschokolade versüßen einem die Tage in der warmen Stube. Falls ein Spaziergang wegen Regen ausfällt, verbessert man einfach seine Backskills: Plätzchen, Kuchen und Torten stehen auf der To-Do Liste.

 

 

Die positive Wirkung des Waldes auf die Psyche

Schon wenn man nur kurz in der Natur ist, setzen positive Effekte ein. Hierfür gibt verschiedene Erklärungsansätze.
 

Die 10 nervigsten Floskeln

Wir alle kennen und nutzen sie: Floskeln. Hier lest ihr die 10 nervigsten Redewendungen.
 

10 typische Sätze meiner niederrheinischen Eltern

Zwischen Kölsch und Plattdeutsch: Diese Sätze hört unsere Redakteurin bis heute von ihren Eltern.
 
Konversation wird geladen