Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

CAMPUS

Die Mitglieder des Studierendenparlaments wurden gewählt

Die Studierenden haben ihre Vertreter:innen für das Studierendenparlament (StuPa) gewählt. [Symbolbild: Magdalena Kensy] 30.11.2021 17:36 - Magdalena Kensy

Vom 22.11. bis zum 26.11.2021 konnten Studierende der Universität Duisburg-Essen (UDE) ihre Stimme für die Kandidat:innen des Studierendenparlaments (StuPa) abgeben. Insgesamt 709 der 41.740 Student:innen haben von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht.

In diesem Jahr lag die Wahlbeteiligung bei 1,79 Prozent. „Was sich natürlich bemerkbar gemacht hat, ist die geringe Wahlbeteiligung durch den immer noch nicht vollständigen Regelbetrieb an der Uni. Eine Wahlbeteiligung von knapp 2% ist natürlich nichts Schönes”, erklärt Frauke Pohlschmidt, Vorsitzende des Wahlausschusses. Glücklich darüber, dass trotz der aktuellen Umstände gewählt werden konnte, ist Pohlschmidt dennoch.

Insgesamt wurden 684 gültige Erststimmen und 663 gültige Zweitstimmen abgegeben. Verbesserung sieht Frauke für die Bewerbung zur Teilnahme an den nächsten StuPa-Wahlen: „Wir vom Wahlausschuss haben die Wahlbekanntmachung an beiden Standorten in Duisburg und Essen ausgehängt, auf der StuPa-Website geteilt und über Social Media veröffentlichen lassen. Für künftige Wahlen wäre es gut, eine Möglichkeit zu finden, noch mehr Studierende auf anstehende Wahlen aufmerksam zu machen.”

Noten kaufen an der UDE - Was hat sich nach den Korruptionsvorwürfen verändert?

Korruptionsvorwürfe wegen Notenmanipulation am Campus Essen. Einige Wochen sind bereits vergangen. Was sich nun geändert hat.
Von Magdalena Kensy in Campus
 

Mit der Erststimme auf dem Wahlzettel konnten in diesem Jahr die JUSO HSG, die Grüne Hochschulgruppe (GHG), der Ring Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) - Die Studentische Mitte und die Linke Liste (LiLi) ins StuPa gewählt werden. Nicht zur Wahl angetreten ist in diesem Jahr die Liberale Hochschulgruppe der UDE.

Die neuen StuPa-Mitglieder

Jede der angetreten Hochschulgruppen konnte Plätze im StuPa für sich gewinnen. Die größte Anzahl an Stimmen erhielt die GHG (253) und zog mit 14 Sitzen ins StuPa ein. Mit der Zweitstimme wurden die Kandidat:innen gewählt: Julika Lena Ude (37), Aylin Kilic (35), Marie Schwarzbach (26), Amanda Steinmaus (20), Carolin Kitzmann und Til Scherle (jeweils 15), Katharina Pohlschmidt (14), Jonathan Berrisch (10), Carlotta Behle und Leander Eickholt (jeweils 8), Marcus Lamprecht (7), Khalid Ousri (6) und Efe Alex Osheney (5).

Die LiLi erhielt mit den zweitmeisten Stimmen (191) 10 Sitze. Annika Buchner erhielt durch die Zweitstimmen die meisten Stimmen für sich (45). Für die Linke Liste wurden außerdem Christian Sydow (27), Jannika Matthias (18), Tim Sohnenberger (10), Jasper Groß und Jonilla Salejmani (jeweils 7), Aland Kalaf (5), Max Wernicke und Phillip Collin (jeweils 3) gewählt.

Die JUSO besetzen 8 Plätze mit 155 Stimmen. Die durch die Zweitstimme gewählten  Kandidat:innen sind: Leonie Hecken (46), Berk Eraslan (39), Sophie Feiber (34), Pascal Winter (29), Luis Büssing (23), Conny Schmetz (18), Yeu-Rong Liu (13) und Timur Kocaoglu (11).

Der RCDS konnte mit 85 Stimmen 5 Sitze im StuPa für sich gewinnen. Bei den RCDS gewählt wurden: Björn Berendt (35), Lars Görtz (16), Beata Broda (10), Tom Köster (9) und Max Pietsch (7).

10 Dinge, die an Präsenzuni nerven

Präsenzuni? Bitte nicht! Wir haben 10 Dinge für euch, warum die Rückkehr an den Campus mehr als nur nervig sein kann.
 

Wie Meditation gegen Stress im Studium hilft

Klausuren, Hausarbeiten und Nebenjob: Stress im Studium kennen viele junge Menschen. Eine Lösung: Meditieren.
 

StuPa-Wahlen: Die Listen stellen sich vor

Im November wird das Studierendenparlament der UDE neu gewählt. Wir stellen euch alle zur Wahl stehenden Listen vor.
 
Konversation wird geladen