Studentische Monatszeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet

AGs: Möglichkeiten und Grenzen für Lehrende

Zwei angehende Lehrkräfte und der Direktor des Essener Viktoria Gymnasiums erklären, warum es sich lohnt, mehr über AGs nachzudenken.
 

Kraftklub: Früher war mehr K-metta

Nach "mit K" ließen "In Schwarz" und "Keine Nacht für Niemand" zu wünschen übrig.
 

Gut besucht und gut betrunken: WiWi-Beach Party ein voller Erfolg

Am vergangenen Freitag fand die WiWi Beach Party statt. Wir waren vor Ort unterwegs und haben ein paar Eindrücke gesammelt.
 

Abschied vom Online-Dating: Wer ficken will, muss freundlich sein

Unsere Redakteurin erklärt in einer neuen Ausgabe Unisex, warum Tinder und Co. für sie gestorben sind.
 

Soziokulturelles Zentrum kurz vor der Erprobungsphase

Die Entscheidung der Stadt, ob ein Soziokulturelles Zentrum kommt, rückt näher. Wir erklären, was der aktuelle Stand ist.
 

Studierendenwerk: Drei Krisenherde in der Versorgungssituation

Das Studierendenwerk kämpft nicht nur mit der Versorgung in Duisburg, sondern auch mit hohen Verlusten an der Schützenbahn und am UKE.
 

Was ist eigentlich Zensur?

Manche Leute werfen uns vor, Zensur auszuüben. Wir haben mal bei einem Verfassungsrechtler nachgefragt, was Zensur eigentlich ist.
 

Der Senat im Gespräch über Diversity

In der letzten Senatssitzung drehte sich viel um den vergangenen Diversity-Tag.
 

Lass wachsen

Frauenkörper mit Behaarung? Heutzutage unvorstellbar. Warum unsere Redakteurin das anders sieht, lest ihr in ihrem Kommentar.
 

Alte weiße Männer von Sophie Passmann: Feminismus ist nicht nur schwarz und weiß

In ihrem Buch Alte weiße Männer versucht Sophie Passmann im Gespräch mit 16 Männern ein Feindbild des Feminismus zu entschlüsseln.
 

Studiengänge an der UDE: Was ist eigentlich Kulturwirt?

Warum der Studiengang Kulturwirt so interessant ist und was er für vielfältige Berufe mit sich bringt, verrät Melina der akduell.
 

Was kostet ein Essen in der Hauptmensa am Campus Essen?

Wer in der Mensa am Campus Essen isst, zahlt ca. 3,50 Euro pro Besuch, für das Studierendenwerk sind die Kosten mehr als doppelt so hoch.
 

Chernobyl: Die Realität ist der wahre Horror

Die TV-Serie Chernobyl erzählt die Ereignisse rund um die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl auf beklemmende und verstörende Weise nach.
 

Darknet: Werkzeug digitaler Selbstverteidigung

Das Darknet – Da gibt es nicht nur Drogen und Waffen, dort ist auch Platz für eine Utopie, sagt Stefan Mey im Interview.
 

Als Geisteswissenschaftler*in Karriere machen

Dr. Claudia Drawe, Hauptverantwortliche des diesjährigen KarriereTag, im Interview mit akduell.